Quotennews

«Supertalent» erobert die 20-Prozent-Marke zurück

von

Das Staffel-Tief von der Vorwoche ist schon wieder vergessen: Die RTL-Castingshow steigerte sich deutlich und sicherte sich damit natürlich einmal mehr den Primetime-Sieg in der Zielgruppe.

«Supertalent»-Werte 2015

  • 4,47 Mio. / 25,0%
  • 4,36 Mio. / 21,4%
  • 4,61 Mio. / 22,9%
  • 4,53 Mio. / 23,0%
  • 4,29 Mio. / 20,4%
  • 4,43 Mio. / 20,5%
  • 4,27 Mio. / 19,9%
  • 4,84 Mio. / 22,7%
Zuschauer ab 3 / MA 14-49 (jeweils samstags, 20.15 Uhr bei RTL)
Gegen «Das Duell um die Welt» von Joko und Klaas musste «Das Supertalent» in der vergangenen Woche die bis dato schlechtesten Werte der laufenden Staffel hinnehmen – wenngleich die 19,9 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen trotzdem für den Primetime-Sieg reichten. Die achte Ausgabe konnte sich von diesen Ergebnissen klar absetzen und verbesserte sich auf eine Zielgruppen-Quote in Höhe von 22,7 Prozent. Die Reichweite bei den Jüngeren kletterte von 2,01 Millionen auf 2,24 Millionen.

Beim Gesamtpublikum wurde ebenfalls ein kräftiges Plus verzeichnet: Aus 4,27 Millionen wurden binnen Wochenfrist 4,84 Millionen Zuseher ab drei Jahren gemacht. 16,8 Prozent Marktanteil zog das nach sich. Während man beim jungen Publikum also erneut Primetime-Sieger wurde, musste man den ersten Platz bei allen Fernsehenden dem ZDF überlassen. Dort wurde der Krimi «Helen Dorn» von 5,65 Millionen gesehen, was 18,7 Prozent Marktanteil entsprach.

«Willkommen bei Mario Barth» war bei RTL nach 23 Uhr noch auf 2,75 Millionen Interessenten gestoßen. 1,41 Millionen davon befanden sich im Alter zwischen 14 und 49 Jahren, was zu soliden 18,9 Prozent Marktanteil führte. Als die Comedyshow zuletzt Ende 2014 zu sehen war, schwankte die Quote bei den Werberelevanten zwischen 14,1 und 16,2 Prozent. Insofern tat die Pause dem Format also offenbar ganz gut.

Am Vorabend gab es für die Kölner jedoch keine guten Neuigkeiten: «Best of…! Deutschlands schnellste Rankingshow» rutschte nach vier Wochen erstmals wieder in die Einstelligkeit: Mehr als 9,4 Prozent konnten sich gegen 17.45 Uhr nicht für das Format erwärmen. Immerhin blieb die absolute Zuschauerzahl stabil bei 1,62 Millionen. 11,6 sowie 10,4 Prozent standen danach für «RTL Aktuell» und «Explosiv – Weekend» auf der Uhr.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/81866
Finde ich...
super
schade
80 %
20 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Ponyhof»-Premiere bei TNT Serie vor leeren Rängennächster Artikel«Sportschau» fährt Bestwerte ein

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung