TV-News

«Tatort»: Ulmen und Tschirner ermitteln wieder

von

Die humorvollen Ermittler aus Weimar stehen wieder vor der Kamera. Dieses Mal bekommen sie es mit «Siegrid & Roy» zu tun.

Viel wurde vorab über den neuen Comedy-«Tatort» geschrieben. Als er dann über den Äther ging, feierte auch prompt einen Quotenerfolg: Am 26. Dezember 2013 holten Christian Ulmen und Nora Tschirner mit ihrem Einstand als «Tatort»-Kommissare bemerkenswerte 23,9 Prozent Marktanteil bei allen Fernsehenden sowie 20,2 Prozent bei den Jüngeren. Am 1. Januar 2015 kam der zweite «Tatort» mit dem spaßigen Duo auf 23,9 Prozent insgesamt und 21,4 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Nun wird endlich an Runde drei gewerkelt. Wie Das Erste mitgeteilt hat, haben die Dreharbeiten zum nächsten Kriminalfall aus Weimar kürzlich begonnen.

Der neue Einsatz von Kriminalkommissarin Kira Dorn und Kriminalkommissar Lessing hört auf den Arbeitstitel «Siegrid & Roy» und wird voraussichtlich bis Mitte September 2015 in der Klassikstadt gedreht. In den titelgebenden Gastrollen sind Fritzi Haberlandt und Florian Lukas zu sehen. Außerdem mit dabei: Thorsten Merten als Kurt Stich und Arndt Schwering-Sohnrey als Lupo, frisch an Bord der Produktion von Wiedemann & Berg Television ist derweil Matthias Matschke als Kripo-Neuzugang Ganser. Das Drehbuch stammt, wie schon bei den ersten beiden Weimarer Fällen, von Murmel Clausen und Andreas Pflüger. Regie führt Gregor Schnitzler. Hinter der Kamera steht Ralf Noack. Die Produzenten sind Nanni Erben, Quirin Berg und Max Wiedemann. Der Redakteur des MDR ist Sven Döbler.

Das Erste kündigt den Plot wie folgt an: „In einem Stahlwerk unweit der beschaulichen Stadt Weimar werden in der Hochofenschlacke sterbliche Überreste von Roy Weischlitz entdeckt, der als Absticharbeiter im Werk beschäftigt war. Schnell können die Kommissare Kira Dorn und Lessing Selbstmord als Todesursache ausschließen. Roy lebte mit seiner Schwester Siegrid zusammen. Die Ermittler finden heraus, dass sie ihren Bruder gehasst hat. Siegrid macht Roy für ihr zerstörtes Lebensglück mit ihrem Ex-Verlobten Karsten alias Flamingo verantwortlich, der durch Roys Schuld ein Bein verlor. Da Flamingo im Stahlwerk arbeitet, kommt er als Täter infrage - ebenso sein zwielichtiger Kumpel Frank, dessen Konto bereits einige Vorstrafen aufweist. Als sich herausstellt, dass Franks Freundin Irina Roy die große Liebe vorgegaukelt hatte, um an sein Geld zu kommen, überschlagen sich die Ereignisse ...“

Kurz-URL: qmde.de/80222
Finde ich...
super
schade
87 %
13 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNeue Folgen von Schulz & Böhmermannnächster ArtikelDisney Channel und Steven Gätjen im «Star Wars»-Fieber
Es gibt 0 Kommentare zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Veit-Luca Roth Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung