Primetime-Check

Samstag, 8. August 2015

von

Deutlicher Sieg für «Schlag den Star», Staffeltiefpunkt für «IBES» und schwache Werte für die neue Show von Beatrice Egli.

«Schlag den Star» wurde am Samstagabend klarer Primetime-Sieger in der werberelevanten Zielgruppe. Fulminante 20,7 Prozent Marktanteil generierte die dritte Ausgabe der Raab-Produktion um 20.15 Uhr. Insgesamt erreichte die Sendung 2,27 Millionen Zuschauer ab drei Jahren. Damit siegte das Format vor dem Finale von «Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein!». Das Duell der ehemaligen Dschungelkandidaten wollten 1,95 Millionen sehen – Staffeltief für das Format. Für RTL trotzdem noch ansehnliche 14,5 Prozent Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe und 8,8 Prozent beim Gesamtpublikum standen schlussendlich auf dem Papier.

Dieser Konkurrenz musste sich Sat.1 mit «Men in Black II» deutlich geschlagen geben. 9,3 Prozent Marktanteil standen aufgrund von 0,66 Millionen jungen Zuschauern auf dem Papier – knapp unter Senderschnitt. Insgesamt schalteten 1,20 Millionen Menschen ein: Die 5,3 Prozent Marktanteil dürften bei den Verantwortlichen des Unterföhringer Senders nicht gerade zu Freudensprüngen animieren. Auf Platz 4 in der jungen Zielgruppe folgte überraschenderweise das ZDF mit «Ein starkes Team»: Starke 9,2 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen.

Und auch beim Gesamtpublikum lief es für den Mainzer Sender prächtig: 4,59 Millionen Zuschauer schauten den Krimi, womit er 20,3 Prozent herausholte. Auch «Ein Fall für Zwei» im Anschluss freute sich über gute Werte. 3,76 Millionen blieben an den Fernsehgeräten, was zu 16,4 Prozent Marktanteil bei allen und 7,0 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen führte. Dagegen musste Das Erste zurückstecken. Nur 2,59 Millionen interessierten sich für «Beatrice Egli – Die große Show der Träume». Enttäuschende 11,3 Prozent beim Gesamtpublikum waren die Folge. Bei den jungen Zusehern lief es ebenfalls nicht gut: 0,29 Millionen und 4,0 Prozent.

In der zweiten Reihe setzte sich diese Woche VOX gegen kabel eins durch. Der Sender schickte in der Primetime den Film «Jagd auf den Highway-Killer» über den Äther und erreichte damit 1,16 Millionen Zuschauer und ordentliche, aber auch nicht wirklich überzeugende 6,5 Prozent Marktanteil in der Gruppe der 14- bis 49-Jährigen. kabel eins musste sich trotzdem geschlagen geben. Drei Folgen «Navy CIS» bzw. «Navy CIS: L.A.» erreichten zwischen 0,88 und 1,03 Millionen Zuschauer. Das führte in der werberelevanten Zielgruppe zu schwachen 5,0 Prozent in der Spitze.

Nur für RTL II lief es um 20.15 Uhr noch schlechter. Beim Spielfilm «Outbreak: Lautlose Killer» waren 5,0 Prozent und 0,36 Millionen zwischen 14 und 49 Jahren mit von der Partie. Bei allen holte der Film enttäuschende 2,5 Prozent, da insgesamt nur 0,57 Millionen Zuschauer einschalteten.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/80012
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDFB-Pokal Top, Schwimm-WM Flopnächster Artikel«Sense8» bekommt zweite Staffel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Surftipps

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Werbung