US-Quoten

«Under the Dome»-Quoten werden zum Desaster

von

Zuletzt hielt man sich im gerade noch akzeptablen Bereich, in dieser Woche verlor man aber nochmals viele Zuschauer. Eine weitere Staffel scheint damit in weite Ferne gerückt.

Quotenübersicht

  1. CBS: 5,49 Millionen (5% MA 18-49)
  2. NBC: 4,56 Millionen (4% MA 18-49)
  3. ABC: 3,06 Millionen (2% MA 18-49)
  4. FOX: 2,35 Millionen (2% MA 18-49)
  5. CW: 0,64 Millionen (1% MA 18-49)
Nielsen Media Research
Die zweiten Staffeln sind die schwierigsten, sagt man. Ist eine Serie einmal darüber hinaus, bleiben die Zuschauer meistens langfristig dran. Insofern ist die Quotenentwicklung von «Under the Dome» derzeit besonders ungewöhnlich. 3,87 Millionen Zuschauer hatte das Format am Donnerstag noch, das sind rund eine Dreiviertelmillion weniger als in der Vorwoche. Auch in der Zielgruppe ging es um einen Punkt auf drei Prozent nach unten. Noch dramatischer: Seit dem Staffelstart im Juni hat «Under the Dome» rund 40 Prozent seiner Zuschauer verloren – solche Abstürze kennt man sonst eigentlich nur von neuen Serien. Dabei machte das Lead-In «Big Brother» seine Sache wieder mehr als gut: Um 21 Uhr waren 6,15 Millionen dabei, von den Jüngeren waren es sieben Prozent. Auch die Reruns am frühen Abend präsentierten sich ordentlich. «The Big Bang Theory» verfolgten 7,22 Millionen und sechs Prozent, «Mom» danach 5,69 Millionen und fünf Prozent.

NBC war ab 21 Uhr mit dem zweistündigen «Dateline Mystery» erfolgreich. Vier Prozent der Werberelevanten schalteten das Format ein und bescherten dem Network Platz zwei im Senderranking. Insgesamt schauten 4,98 Millionen Menschen zu. «Food Fighters» hält um 20 Uhr seine Werte auf niedrigem Niveau, diesmal verbuchte die Reality 3,71 Millionen Zuschauer und drei Prozent Marktanteil.

Herbe Verluste hatte am Donnerstag ABCs «The Astronaut Wives Club» zu verzeichnen. Hatten vor einer Woche noch über vier Millionen eingeschaltet, waren es jetzt noch 3,60 Millionen. Noch dramatischer sind die Verluste beim jungen Publikum, wo die Quote von zwei Prozent einen neuen Negativrekord markierte. Auch «Mistresses» gab auf zwei Prozent Marktanteil ab und hatte insgesamt noch 2,53 Millionen Zuschauer – ebenfalls ein Allzeit-Tief. «Rookie Blue» komplettierte das schwache Bild und kam am Spätabend auf 3,06 Millionen Gesamtzuschauer und ebenso zwei Prozent bei den 18- bis 49-Jährigen.

Fox zeigte ausschließlich Wiederholungen und fuhr damit gewohnt schlecht. «Boom!» wollten zunächst 2,31 Millionen sehen, «Bones» danach 2,39 Millionen. Beide Formate hatten zwei Prozent Marktanteil. The CW zeigte «Beauty and the Beast» für 0,81 Millionen Zuschauer und ein Prozent, zwei Folgen von «Dates» interessierten schließlich 0,48 und 0,46 Millionen sowie ebenfalls je ein Prozent der Werberelevanten.

Kurz-URL: qmde.de/80001
Finde ich...
super
schade
22 %
78 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelEier aus Alunächster ArtikelWitzige Tiere und Sommer-«IbeS»: Show-Freitag begeistert erneut
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Christian Lukas Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung