US-Quoten

«Hawaii Five-0»-Staffelfinale mit Tiefstwert

von  |  Quelle: tvbythenumbers.com

Die letzte Folge des fünften Durchgangs der CBS-Krimiserie markierte einen Minusrekord beim Gesamtpublikum.

US-Quoten-Übersicht

  1. CBS: 7,32 Mio. (3%, 18-49)
  2. ABC: 5,73 Mio. (5%, 18-49)
  3. NBC: 5,23 Mio. (4%, 18-49)
  4. FOX: 1,30 Mio. (2%, 18-49)
  5. The CW: 0,99 Mio. (1%, 18-49)
Nielsen Media Research
Zuerst schalteten um 21 Uhr 8,37 Millionen Menschen ab zwei Jahren ein, eine Stunde danach verringerte sich die absolute Zuschauerzahl auf 8,12 Millionen – zumindest letztere Reichweite entsprach einem Staffel-Negativrekord. Denn bislang schwankte die Sehbeteiligung bei Runde fünf von «Hawaii Five-0» zwischen 8,35 und 11,50 Millionen. Jeweils vier Prozent Marktanteil wurden in der Zielgruppe der 18- bis 49-Jährigen ausgewiesen. «The Amazing Race» hielt sich auf Vorwochen-Niveau und eröffnete den CBS-Abend mit 5,47 Millionen Zusehern sowie einer Zielgruppen-Quote von guten fünf Prozent.

Marktführer bei den Umworbenen wurde ABC, wo «Shark Tank» zur besten Sendezeit sieben Prozent der Jungen zu unterhalten wusste. Dabei kam eine Reichweite in Höhe von 6,58 Millionen zustande. «Beyond the Tank» verlor binnen Wochenfrist einen Prozentpunkt und landete bei (immer noch ordentlichen) fünf Prozent; von knapp 6,3 Millionen ging die Sehbeteiligung auf 5,57 Millionen zurück. NBCs «Grimm» verharrte bei weiterhin nicht wirklich zufriedenstellenden 4,28 Millionen und vier Prozent bei den Werberelevanten. Die «Dateline» gelangte anschließend auf 5,70 Millionen bei demselben Marktanteil.

Anders als in der Vorwoche knackte The CW mit «Whose Line Is It Anyway» um 20 Uhr die Millionenmarke und lockte zunächst 1,38 Millionen (2%) mit einer Premiere, eine halbe Stunde später 1,23 Millionen (1%) mit einem Re-Run vor die TV-Geräte. Schwer tut sich nach wie vor das kürzlich abgesetzte «The Messengers», das sich mit miesen 0,68 Millionen und ein Prozent abfinden musste. Zum Schreien waren die Werte – im wahrsten Sinne des Wortes – auch bei FOX: Mehr als 1,30 Millionen sowie zwei Prozent kamen für den Horrorfilm-Klassiker «Scream» nicht zusammen.

Kurz-URL: qmde.de/78128
Finde ich...
super
schade
37 %
63 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelZeit, dass Schluss is'nächster ArtikelBei sixx: Schwache Free-TV-Premiere von «Add a Friend»
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung