TV-News

Hirschhausen beendet NDR-Talk

von   |  3 Kommentare

Nach über fünf Jahren verlässt der Moderator die bekannte monatliche Talkrunde «Tietjen & Hirschhausen». Das Format soll allerdings weitergehen.

Titel der Sendung

  • «Stargeflüster» (Januar 1997 bis April 1999)
  • «Herman und Tietjen» (Mai 1999 bis August 2007)
  • «Talk mit Tietjen» (September 2007 bis Dezember 2007)
  • «Die Tietjen und Dibaba» (Januar 2008 bis September 2009)
  • «Tietjen und Hirschhausen» (seit September 2009)
Bettina Tietjen muss sich nach fünf Jahren erneut an einen neuen TV-Partner an ihrer Seite gewöhnen, denn Dr. Eckart von Hirschhausen beendet auf eigenen Wunsch seine Tätigkeit für «Tietjen & Hirschhausen». Dies gab der Norddeutsche Rundfunk am Dienstagvormittag in einer Pressemitteilung bekannt. Die letzte Folge des Formats soll am 28. November zu sehen sein. Ein Ende des monatlichen NDR-Talks wird damit jedoch nicht einhergehen, stattdessen soll schon "in Kürze" bekannt gegeben werden, wer ab dem kommenden Kalenderjahr an der Seite von Tietjen die Show aus Hannover moderieren wird. Einer Umbenennung des Formats dürfte man gelassen entgegen sehen, schließlich gab es dies schon in der Vergangenheit häufig (siehe Infobox).

Ohnehin steht vor allem Bettina Tietjen für die monatlich am Freitagabend gegen 22 Uhr gezeigte Sendung, während die Person an ihrer Seite schon mehrfach wechselte. Nach der Entlassung von Eva Herman im Jahr 2007 führte zunächst einmalig Reinhold Beckmann durch die bereits seit 1997 ausgestrahlte Sendung, bevor Yared Dibaba bis 2009 als neuer Co-Moderator verpflichtet wurde. Dieser wurde wiederum durch Hirschhausen ersetzt.

Hirschhausen selbst äußert sich wie folgt zu seiner Entscheidung: "Ein Talkformat zu moderieren, war immer ein großer Wunsch von mir. Ich bin dankbar für die Zeit an der Seite von Bettina Tietjen. Wir haben unglaublich viel gefragt, gelacht, getanzt, uns immer wieder gegenseitig überrascht und neue Akzente gesetzt mit spannenden Gästen aus der Medizin. An ihrer Seite bin ich in die Rolle des Gastgebers hineingewachsen und habe unvergessliche Fernsehmomente erlebt. Unseren Zuschauern bleibe ich ja mit den Unterhaltungssendungen im Ersten erhalten."

Mehr zum Thema... Tietjen & Hirschhausen
Kurz-URL: qmde.de/73613
Finde ich...
super
schade
38 %
62 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Twin Peaks» kehrt zurücknächster Artikel«Rote Rosen» blühen weiter
Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
Sentinel2003
08.10.2014 00:32 Uhr 1
Sehr schade, er wird mir Freitags an Bettina's Seite fehlen....
TomR.
08.10.2014 00:53 Uhr 2
Laut BILD wird Alex Bommes der Nachfolger von Hirschhausen. Mit ihm könnte ich auch sehr gut leben - allerdings ist wohl noch nichts in trockenen Tüchern.
Neo
08.10.2014 06:49 Uhr 3
Ich hätte ja gerne den Hallaschka. Ja, Hallaschka war super. :(

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Tramyard würdigt John Prine
Tramyard veröffentlicht "People Puttin' People Down" Eine brandneue Jam-Band Tramyard, zu deren Mitgliedern einige der besten Sessionmusiker Irland... » mehr

Surftipps

Tramyard würdigt John Prine
Tramyard veröffentlicht "People Puttin' People Down" Eine brandneue Jam-Band Tramyard, zu deren Mitgliedern einige der besten Sessionmusiker Irland... » mehr

Werbung