Primetime-Check

Mittwoch, 28. August 2014

von

Wie verliefen die finalen Sendungen von «How I Met Your Mother» sowie der «Bachelorette»?

Tagessieger war das große Finale der beliebten Serie «How I Met Your Mother» auf ProSieben. Die Geschichte über die endlich endende Suche nach der Mutter startete mit 6,2 Prozent Marktanteil bei allen Zuschauern in den Abend und erhöhte diesen mit der finalen Episode noch auf 7,0 Prozent. Die Serie überzeugte vor allen Dingen bei den jungen Zuschauern, hier generierte «How I Met Your Mother» 14,6 Prozent Marktanteil direkt zum Auftakt. Die letzte Folge erreichte 15,9 Prozent der Zielgruppe. Bei RTL schaffte es die «Bachelorette» einen Gesamtmarktanteil in Höhe von 9,7 Prozent zu erzielen, bei den jungen Zuschauern bedeutete dies 14,1 Prozent. Im Anschluss baute «Stern TV» den Gesamtmarktanteil sogar noch einmal aus und lockte 10,4 Prozent der Zuschauer vor die Geräte. Einige der jüngeren Zuschauer schalteten allerdings um, hier lag der Marktanteil mit 12,2 Prozent nur noch auf Höhe des Senderschnitts.

Im ZDF sorgte die Übertragung der «UEFA: Championsleague» für gute Quoten. Bereits zu den Vorberichten schalteten 2,96 Millionen Zuschauer ein, dies entsprach einem Gesamtmarktanteil von 12,0 Prozent. Von den jungen Zuschauern schalteten um 20.15 Uhr 650.000 ein und sorgten damit für 7,1 Prozent Marktanteil. Die Partie Bayer Leverkusen gegen Kopenhagen baute den Marktanteil noch einmal kräftig aus, 4,29 Millionen Menschen sahen sich die Begegnung an und generierten so 15,9 Prozent Marktanteil. Auch bei den jungen Zuschauern wurde mit 9,5 Prozent ein sehr guter Wert erreicht. Von ihnen sahen sich 980.000 das Spiel an. Das folgende «heute journal» verlor einige Zuschauer, es sahen nur noch 3,85 Millionen zu, was immer noch 13,4 Prozent aller Zuschauer waren.

Im Ersten überzeugte um 20.15 Uhr «Dr. Gressmann zeigt Gefühle» nur bei den jungen Zuschauern, von ihnen wurden 680.000 oder auch 6,5 Prozent erreicht. Beim Gesamtpublikum wurden nur 2,91 Millionen angesprochen. Auch «Plusminus» mit 2,37 Millionen und die «Tagesthemen» mit 2,2 Millionen verloren weiter Zuschauer.

Sat.1 versuchte sich einmal mehr an Spielshows, allerdings mit mäßigem Erfolg. «Deal or no Deal» erreichte 9,0 Prozent vom Gesamtpublikum und 9,3 Prozent der Zielgruppe. «Das verrückte Körperquiz» verlor sogar noch weiter und erreichte nur 7,8 Prozent gesamt und 8,9 Prozent bei den Jungen. «Promi Big Brother» holte allerdings die Kohlen aus dem Feuer und erreichte 19,0 Prozent der Zielgruppe. Auch beim Gesamtpublikum überzeugte der große Bruder und erreichte mit 15,9 Prozent 2,86 Millionen Zuschauer. RTL II zeigte eine weitere Folge von «Babys! Kleines Wunder – Großes Glück» und erreichte damit 4,0 Prozent vom Gesamtpublikum und 7,7 Prozent in der Zielgruppe. Anschließend verlor «Promis suchen ein Zuhause» merklich an Zuschauern und schnitt mit 3,7 Prozent Gesamtmarktanteil auf Höhe des Senderschnitts ab, bei den jungen Zusehenden wurden nur 5,8 Prozent erreicht.

Besser lief es für Kabel eins, hier erreichte «Phenomenon» 9,3 Prozent der Zielgruppe und noch gute 6,0 Prozent der gesamten Zuschauer. Auch der Anschluss folgende Film «Unbreakable» erreichte noch 5,8 Prozent von allen Zuschauern und 8,2 Prozent der Zielgruppe. Für VOX lief der Abend deutlich schlechter, das Doppelfeature von «Revenge» erreichte nur 4,6 und 4,8 Prozent der Zielgruppe. «Crossing Jordan» um 22.10 Uhr erhöhte die Anteile in der Zielgruppe zwar noch auf 6,9 Prozent, lag dabei aber immer noch deutlich unter dem Senderschnitt.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/72739
Finde ich...
super
schade
92 %
8 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelStabil: Sat.1 punktet mit «Promi Big Brother»nächster ArtikelDer Zielgruppen-Showdown am Donnerstag

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung