Quotennews

«Sing meinen Song»: Mit Naidoo nur knapp am Rekord vorbei

von

Diese Woche ging es bei «Sing meinen Song» um den Tauschkonzert-Leiter höchstpersönlich, womit das VOX-Format fast in neue Rekordhöhen schnellte.

Die Show lebt nun einmal davon, dass wir uns an Songs heranwagen, die wir ansonsten wahrscheinlich never ever singen würden.
Xavier Naidoo
Das von Xavier Naidoo ins Leben gerufene VOX-Tauschkonzert ging am Dienstagabend in die siebte Runde und widmete sich dieses Mal den Songs des Showpaten aus Mannheim. Darauf schienen die «Sing meinen Song»-Fans wohl nur gewartet zu haben, denn die mit Coverversionen von Naidoo-Songs bespickte Folge schoss mit 11,6 Prozent bei den Umworbenen auf den besten Wert in der Geschichte dieses Formats.

1,20 Millionen Werberelevante waren ab 20.15 Uhr mit von der Partie, insgesamt erreichte die musikalische Sendung 1,98 Millionen Fernsehfreunde. Dies glich einem starken Marktanteil von 7,0 Prozent.

Die anschließende Doku «Die Xavier-Naidoo-Story» überbot diese Zahlen ganz locker: 2,19 Millionen Zuschauer ab drei Jahren sorgten für fantastische 8,8 Prozent Marktanteil insgesamt, bei den Jüngeren wurden derweil 1,36 Millionen Interessenten gemessen. Dies bedeutete großartige 13,7 Prozent Marktanteil.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/71108
Finde ich...
super
schade
93 %
7 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Verbotene Liebe» im freien Quotenfallnächster ArtikelLicht und Schatten für das «The Blacklist»-Finale
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Veit-Luca Roth Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung