US-Quoten

Football und Baseball gleichauf

von

Erneut dominierten Sportübertragungen den Sonntagabend. Serienerstausstrahlungen waren zweitrangig und hatten es angesichts der Sportkonkurrenz nicht so einfach.

Quotenübersicht

  1. FOX: 16,68 Millionen (13% 18-49)
  2. NBC: 12,31 Millionen (11% 18-49)
  3. CBS: 9,11 Millionen (4% 18-49)
  4. ABC: 5,54 Millionen (4% 18-49)
Nielsen Media Research
FOX übertrug am Sonntagabend das vierte Spiel im Kampf um die Krone des amerikanischen Baseball. 15,39 Millionen Menschen verfolgten die Übertragung der «2013 World Series». Elf Prozent der Zuschauer waren im werberelevanten Alter. Auch die «NFL Football»-Übertragung bei NBC war gefragt und lockte 13 Prozent der 18- bis 49-Jährigen vor den Fernseher. Insgesamt verfolgten 14,91 Millionen Amerikaner das Match. Auch die Vorberichterstattung «Football Night in America» war gefragt und kam in der Spitze auf bis zu elf Millionen Zuschauer. Es ist allerdings anzumerken, dass es sich bei den Zahlen erst um vorläufige Hochrechnungen handelt. Die tatsächlichen Quoten können in der Endabrechnung von den jetzigen Ergebnissen abweichen (wie es bei Sportübertragungen nicht unüblich ist).

Abseits der Sportübertragungen hatten es die Serien bei ABC gar nicht so leicht. Eine neue Folge von «Once Upon a Time» schlug sich noch am ordentlichsten, auch wenn man sich von einstigen Bestweiten inzwischen entfernt hat. In dieser Woche schauten 7,00 Millionen Menschen zu. In der Zielgruppe reichte es für solide fünf Prozent. «Revenge» rutschte danach auf nur noch drei Prozent. Insgesamt schalteten noch 5,65 Millionen Zuschauer ein. Die neue Serie «Betrayal» findet auf dem Sendeplatz um 22:00 Uhr weiterhin kein ausreichend großes Publikum. Nur 3,42 Millionen Zuschauer interessierten sich für eine neue Folge. In der Zielgruppe standen miese zwei Prozent zu Buche. Am Vorabend schickte ABC übrigens seine langlebige Clipshow «America’s Funniest Home Videos» auf Zuschauerfang. 6,12 Millionen Amerikaner waren dabei (4%).

Vergangene Woche kam das Newsmagazin «60 Minutes» bei CBS bedingt durch eine Football-Übertragung im Vorfeld auf starke 14,95 Millionen Zuschauer. In dieser Woche pendelte man sich auf Normalniveau ein und erreichte 10,31 Millionen Zuseher sowie vier Prozent in der Zielgruppe. «The Amazing Race» generierte im Anschluss 8,23 Millionen Zuschauer. Vier Prozent waren zwischen 18 und 49 Jahre alt. «The Good Wife» und «The Mentalist» haben es unterdessen weiterhin schwer in der Zielgruppe auf solide Ergebnisse zu kommen. Beide Formate erreichten jeweils drei Prozent. Bei den Gesamtzuschauern sieht es hingegen noch recht gut aus. «The Good Wife» begeisterte 9,09 Millionen US-Bürger; «The Mentalist» kam auf 8,81 Millionen Zuschauer.

Kurz-URL: qmde.de/67016
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSat.1 will weitere «Eins gegen Eins»-Staffelnächster ArtikelDie Kino-Kritiker: «Inside WikiLeaks – Die fünfte Gewalt»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Christian Lukas Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung