TV-News

Duell: Pocher tritt gegen «Schlag den Raab» an

von

Am 7. September wird ProSieben seinen Samstags-Hit gegen «Alle auf den Kleinen» ins Rennen schicken.

Sendeplatzwechsel für Oliver Pocher: Dessen von Günther Jauchs Firma i&u produzierte RTL-Show «Alle auf den Kleinen» läuft mit ihrer dritten Ausgabe nicht mehr am Freitagabend, sondern am Samstag, wie am Montag aus Köln zu hören war. Mit einem aktuell festgelegten Ende um 23.00 Uhr wird die Sendung zudem auch eine Stunde kürzer werden als bisher.

Das ist aber nicht der einzige interessante Punkt: RTL zieht damit direkt in den Kampf mit «Schlag den Raab» - Ähnlichkeiten beider Shows sind nicht zu verkennen und wurden auch von Oliver Pocher übrigens nie wirklich verschwiegen. Nach der Ankündigung, dass «Alle auf den Kleinen» samstags läuft, twitterte ProSieben gleich erste Programmhinweise auf die erste von sechs weiteren «Schlag den Raab»-Ausgaben in der kommenden Saison.

Am 7. September wird es in der von Steven Gätjen moderierten Live-Show um die Gewinnsumme von zwei Millionen Euro gehen – und eben auch zum Duell Pocher gegen Raab kommen. Das ist nicht ganz ohne Brisanz, hat Pocher mit ProSiebenSat.1 doch ebenfalls einen wichtigen Auftraggeber. Für Sat.1 moderiert er zum Beispiel «Mein Mann kann» und wird die vermutlich im September startende «Promi Big Brother»-Staffel präsentieren.

Kurz-URL: qmde.de/65212
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Montag, 29. Juli 2013nächster Artikel«Wilfred» startet solide in zweite Staffel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung