Quotennews

Batman enttäuscht, Klassiker stark

von

Mit Spielfilmen wurden am Freitagabend nicht alle Sender glücklich, doch «Dirty Dancing» war bei RTL II auch diesmal wieder ein Selbstläufer. ProSieben hatte sich hingegen wohl mehr erhofft.

Christopher Nolan gehört inzwischen zu den gefragtesten Regisseuren Hollywoods, denn in seiner noch vergleichsweise jungen Karriere stand er stets für qualitativ hochwertige Produktionen. Sein kommerziell größter Erfolg war bisher die Wiederbelebung des «Batman»-Franchise, wobei «The Dark Knight» als das stärkste Werk unter seiner Regie gilt. Mit diesem Blockbuster bestückte ProSieben am Freitagabend sein Primetimeprogramm, mit 1,89 Millionen Zuschauern wurde ein solider, aber keineswegs überragender Marktanteil von 6,4 Prozent erzielt. Beim wichtigen werberelevanten Publikum sahen 1,38 Millionen den Streifen, hier verbuchte man 12,2 Prozent.

Bei der letzten Ausstrahlung kam der Film noch auf stärkere 7,2 Prozent aller und 13,4 Prozent der jüngeren Konsumenten, die Sehbeteiligung betrug hier im Schnitt 2,26 Millionen. Direkt im Anschluss daran setzte man abermals auf den vier Jahre alten Fantasyfilm, hier sahen 1,06 Millionen Menschen zu, wovon 0,93 Millionen im Alter zwischen 14 und 49 Jahren waren. Beim Gesamtpublikum stieg der Marktanteil deutlich auf 9,8 Prozent, bei den Jüngeren wurden ab 23:15 Uhr ebenfalls richtig tolle 17,2 Prozent eingefahren.

Sehr beachtlich schnitt RTL II mit dem inzwischen bereits 25 Jahre alten Tanzfilm «Dirty Dancing» ab, der auch diesmal wieder sein Publikum fand. Immerhin 2,09 Millionen sahen den im deutschen Fernsehen sicher nicht unterrepräsentierten Klassiker, dies waren 6,6 Prozent aller zur besten Sendezeit fernsehenden Bundesbürger. Bei den Konsumenten zwischen 14 und 49 Jahren wurde ein Marktanteil von 10,9 Prozent erreicht, hier sahen im Schnitt 1,27 Millionen zu.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/60414
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDer Angriff auf «Voice»-Star Naidoo: Billige PR oder wirkliche Geschichte?nächster ArtikelKlare Verluste für «The Voice» und «Chart Show»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung