Die Experten

Der Experte: 28. November 2011

von
Aus welchem Grund bei «TV total» am linken oberen Bildschirmrand immer „Dauerfernsehsendung“ eingeblendet wird, erklärt Quotenmeter.de-Experte Markus Ruoff. Außerdem: Weitere interessante Antworten auf Ihre brennenden Fragen.

Marcel: Warum steht bei «TV total» am linken oberen Bildschirmrand immer „Dauerfernsehsendung“?

Markus Ruoff: Die Einblendung „Dauerfernsehsendung“ ist eine Reaktion auf ein Urteil des Verwaltungsgerichts Berlin, das Mitte Dezember 2008 entschieden hat, dass es sich bei der «Wok-WM» in den Jahren 2006 und 2007 um Schleichwerbung gehandelt hat. Seit dem Jahr 2009 kennzeichnet ProSieben daher die «Wok-WM» und weitere «TV total»-Sportveranstaltungen als „Dauerwerbesendung“. Zur Folge hat dies allerdings, dass ProSieben an diesen Tagen weitgehend auf Werbung verzichten muss, um nicht die zulässige Werbehöchstdauer von 20 Prozent zu überschreiten. Aus diesem Grunde veranlasste Stefan Raab aus Protest, dass am linken oberen Bildschirmrand bei «TV total» von diesem Moment an, die Kennzeichnung „Dauerfernsehsendung“ steht, um sich über diese Richtlinie lustig zu machen. Schließlich ist die «Wok-WM» keine Dauerwerbesendung im klassischen Sinne.

Anne: Waren die Quoten von «Criminal Minds: Suspect Behavior» in den USA wirklich so schlecht oder gab es andere Gründe für die Absetzung?

Markus Ruoff: „Schlecht“ würde ich noch nicht einmal sagen, die Quoten waren einfach für den Sender CBS zu unbefriedigend. Die Erwartungen an das Spin-Off zu «Criminal Minds» waren sehr hoch, konnten allerdings nicht ansatzweise erfüllt werden. Während der Serienauftakt noch von über 13 Millionen Zuschauern verfolgt wurde, waren es bei der letzten Folge nur noch knapp über sieben Millionen. Insbesondere im Anbetracht der Tatsache, dass im Vorprogramm die Mutterserie lief, waren die Einschaltquoten mehr als enttäuschend. Es gab zwar Gespräche, «Criminal Minds: Suspect Behavior» für eine weitere Staffel zu verlängern – möglicherweise nach einer kompletten Umstrukturierung -, aber CBS entschied sich letztendlich dagegen. Der Sender wollte lieber eine neue Crime-Serie testen, anstatt es noch einmal zu versuchen. Wäre «Criminal Minds: Suspect Behavior» auf einem anderen Sender gelaufen, wäre die Serie – genauso wie «The Defenders» - mit großer Wahrscheinlichkeit verlängert worden. So ist die Serie allerdings wohl auch an ihrer mangelnden Eigenständigkeit gegenüber ihrer Mutterserie gescheitert.

Alexander: Wann sendet ProSieben die vierte Staffel von «Fringe»?

Markus Ruoff: ProSieben wird die vierte (und zugleich letzte?) Staffel von «Fringe» wahrscheinlich erst im späten Frühjahr oder Sommer 2012 ausstrahlen. Für das Frühjahr 2012 hat der Sender neben «Eureka», das ab dem 02. Januar 2012 läuft, zunächst die neuen Serien «Being Human» und «Terra Nova» für seinen Montag-Sendeplatz angekündigt.

Bernd: Haben Sie schon Kenntnis von den diesjährigen Ausstrahlungsterminen einiger US-Weihnachtsfilme wie «Das Wunder von Manhattan», «Die Geister, die ich rief», «Kevin – Allein zu Haus», «Kevin – Allein in New York» und «Schöne Bescherung»?

Markus Ruoff: «Kevin – Allein zu Haus» und «Kevin – Allein in New York» laufen am 08. beziehungsweise 15. Dezember 2011 jeweils um 20.15 Uhr bei VOX, «Die Geister, die ich rief» läuft am 26. Dezember 2011 um 20.15 Uhr bei kabel eins und «Schöne Bescherung» am 24. Dezember 2011 um 20.15 Uhr bei VOX. Der Film «Das Wunder von Manhattan» ist in diesem Jahr bei keinem Sender eingeplant. Was die Sender an den Weihnachtsfeiertagen zeigen, lesen Sie in unserer Übersicht.

Harald: Von der Serie «Bonanza» sind bislang nur die ersten sieben Staffeln auf DVD erschienen. Gibt es Pläne, die restlichen sieben Staffeln ebenfalls noch auf DVD zu veröffentlichen?

Markus Ruoff: Der Publisher Pierrot Le Fou plant keine weiteren Staffeln der Serie «Bonanza» auf DVD zu veröffentlichen, teilte der Vertrieb Alive AG auf Anfrage mit.

Silke: Wird RTL II die letzten beiden Folgen sowie die zweite Staffel von «Haven» noch senden?

Markus Ruoff: Bis auf Weiteres hat RTL II keine Fortsetzung der Serie «Haven» eingeplant, so ein Sendersprecher im Gespräch. Die zweite Staffel der Serie ist überdies seit dem 10. November 2011 beim Pay-TV-Sender Syfy zu sehen.

Christoph: Seit einigen Tagen ist ein neuer Darsteller bei der Nick-Serie «Das Haus Anubis» in der Rolle des Felix zu sehen. Ist dieser Wechsel des Darstellers dauerhaft?

Markus Ruoff: Florian Prokop, der bis zuletzt den Felix spielte, hörte nach eigenen Angaben freiwillig auf, „um andere Dinge zu tun“. Eine Rückkehr zu «Das Haus Anubis» schließt er allerdings nicht aus. Im Sommer dieses Jahres gedrehten Kinofilm zur Serie, der im Frühjahr 2012 anlaufen soll, ist Florian Prokop jedoch noch dabei. Der 21-Jährige Mitja Lafere, bekannt aus «Ben 10: Ultimate Challenge» und «Cartoon Network Checker», gibt in der Rolle des Felix Gaber sein Debüt als Schauspieler.

Michel: ZDFneo wollte doch vor einiger Zeit die Mini-Serie «The Prisoner» zeigen, jedoch wurde der Start verschoben. Gibt es inzwischen einen neuen Sendetermin?

Markus Ruoff: Es gibt weiterhin keinen Ausstrahlungstermin für «The Prisoner».

Das war es für diese Woche. Bitte senden Sie Ihre Fragen, Anmerkungen und Hinweise über das untere Formular ein.

Mehr zum Thema... Der Experte
Kurz-URL: qmde.de/53479
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSat.1 holt Mick und Danni zurücknächster ArtikelQuotencheck: «Unterwegs in der Weltgeschichte»
Weitere Neuigkeiten

Ihre Frage an «Der Experte»

Ihr Name:


Ihre E-Mail-Adresse:


Nachricht:


Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung