Quotencheck

«Family Guy»

von

Wie kam die siebte Staffel der Zeichentrick-Comedy am Samstagmittag beim TV-Publikum an?

Wie kam die siebte Staffel der Zeichentrick-Comedy am Samstagmittag beim TV-Publikum an?

Im vergangenen Jahr versuchte ProSieben, die US-Comedyserie «Family Guy» am Sonntagnachmittag zu etablieren und damit einem etwas größeren Publikum bekannt zu machen. Schließlich ist sie in den USA ähnlich erfolgreich wie der Dauerbrenner «Die Simpsons» und hat zahlreiche treue Fans. In Deutschland aber fristet der «Family Guy» eher ein Nischendasein: Dies zeigte sich auch bei der Sonntagsausstrahlung, die im vergangenen Jahr durchschnittlich nur 8,0 Prozent der Werberelevanten anlocken konnte und damit weit unterhalb des Senderschnitts rangierte. Die siebte Staffel strahlte ProSieben daher wieder am Samstagmittag gegen 12.00 Uhr aus.

Am 30. Juli brachte es die erste Episode „Schwarze Liebe“ auf 0,49 Millionen Gesamtzuschauer und 6,4 Prozent Marktanteil. Fast alle Zuschauer gehörten der werberelevanten Zielgruppe an: 0,44 Millionen brachten 12,4 Prozent Marktanteil ein. Die drei folgenden Episoden kamen in den nächsten Wochen mit 12,0 bis 12,7 Prozent auf ähnliche Marktanteile. Beim Gesamtpublikum schwankten die Zahlen zwischen 6,8 und 7,1 Prozent, die Reichweiten lagen zwischen 0,42 und 0,50 Millionen. Noch besser lief es am 27. August, als 0,56 Millionen Gesamtzuschauer gemessen wurden. Davon brachten 0,51 Millionen 14- bis 49-Jährige den bis dato besten Zielgruppen-Marktanteil von 13,1 Prozent ein.

Am 10. September wurde die niedrigste Gesamtreichweite der Staffel gemessen: 0,39 Millionen Zuschauer ab drei Jahren schalteten ein; der Marktanteil von 5,7 Prozent war der bis dahin niedrigste. Auch bei den Werberelevanten wurde mit nur 0,34 Millionen Zuschauern ein Negativrekord aufgestellt. Immerhin lag aber der Marktanteil mit 10,4 Prozent bei den Jüngeren noch immer im akzeptablen Bereich. Schon in den kommenden Wochen ging es für «Family Guy» wieder deutlich bergauf: Die Episoden acht und neun erreichten beim Gesamtpublikum starke 7,2 und 7,1 Marktanteil. In der Zielgruppe wurden gute 13,1 und 13,6 Prozent gemessen.

Eine Woche später, am 08. Oktober, brachte es die Folge „Ein Job für Lois“ auf Rekordquoten: Mit 0,55 Millionen Zuschauern konnte ein Marktanteil von 8,9 Prozent beim Gesamtpublikum eingefahren werden – besser lief es in der gesamten Staffel nicht. Den Höchstwert holten auch die 14- bis 49-Jährigen, die mit 0,48 Millionen Zuschauern starke 15,3 Prozent Marktanteil generierten. Kurios: In der darauffolgenden Woche stürzte die Quote bei 0,42 Millionen jungen Zuschauern auf 9,9 Prozent und damit den schwächsten Wert der Staffel ab. Auch insgesamt lief es mit 5,3 Prozent wieder deutlich schwächer.
Die Episoden 13 und 14 legten dafür wieder deutlich zu: Mit 0,57 und 0,64 Millionen Zuschauern wurden Rekord-Reichweiten gemessen, die 8,1 und 8,8 Prozent Marktanteil einbrachten. Von den 14- bis 49-Jährigen schalteten 0,49 und 0,54 Millionen bei 14,5 und 15,3 Prozent ein. Zum Schluss fiel die «Family Guy»-Begeisterung etwas ab: Mit 11,1 Prozent und 0,39 Millionen jungen Zuschauern kam die vorletzte Folge auf mäßige Werte. Das Finale sahen am 12. November schließlich 0,55 Millionen Bundesbürger ab drei Jahren und damit 7,3 Prozent aller Fernsehzuschauer. 0,47 Millionen gehörten der werberelevanten Zielgruppe an und brachten ProSieben einen Marktanteil von 12,7 Prozent ein.

Im Durchschnitt brachte es die siebte Staffel von «Family Guy» auf 0,51 Millionen Gesamtzuschauer und 7,1 Prozent Marktanteil. Beim jungen Publikum zwischen 14 und 49 Jahren konnte die Zeichentrick-Comedy durchschnittlich 0,44 Millionen und 12,7 Prozent unterhalten. Dies stellt eine deutliche Steigerung gegenüber der sechsten Season dar, die – wie anfangs angesprochen – am Sonntagnachmittag fast fünf Prozentpunkte weniger in der Zielgruppe generieren konnte. ProSieben dürfte daraus die richtigen Schlussfolgerungen ziehen und weitere neue Folgen der Serie ebenfalls wieder im Mittagsprogramm ausstrahlen. Aktuell werden auf diesem Sendeplatz Wiederholungen der fünften Staffel von «Family Guy» gezeigt.

Kurz-URL: qmde.de/53262
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSat.1-Serie «Edel & Starck» wechselt zum NDR Fernsehennächster Artikel«CSI»-Feuer ist erloschen

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Veit-Luca Roth Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung