Austria

Neue «Lugners»-Staffel startet gut

von
ATV sendet in diesen Tagen neue Folgen seiner etablierten Eigenproduktionen, für den Start der neuen «Lugners»-Staffel sah es schon mal sehr gut aus.

Mit dem Beginn der neuen TV-Saison bringt auch der österreichische Privatsender ATV neue Formate und frische Episoden von alteingesessenen Formaten auf Sendung. Den Start machte dabei am vergangenen Montagabend die Premiere der 13. Staffel der Reality-Soap «Die Lugners», in der ein Kamerateam den österreichischen Bauunternehmer Richard Lugner auf Schritt und Tritt begleitet. Vorerst umfasst der neue Durchlauf allerdings nur drei Folgen, mit den Auftaktquoten darf man beim Sender aber durchaus zufrieden sein.

Im Schnitt sahen 209.000 Zuschauer die knapp einstündige Folge, in der Spitze waren laut Senderangaben sogar bis zu 256.000 Österreicher mit dabei. Der Marktanteil der Sendung, die Richard Lugner bei einer Reise nach Bali zeigte, lag in der Zielgruppe der 12- bis 49-Jährigen bei exakt elf Prozent. Bei den ganz jungen 12- bis 29-jährigen Zusehern holte die Doku-Soap 9,4 Prozent, bei den Menschen ab zwölf Jahren wurden 8,1 Prozent Marktanteil gemessen.

Nach den «Lugners» startete am Abend dann auch um 21.21 Uhr die siebenteilige Reportage-Reihe «Pfusch am Bau», 131.000 Österreicher schauten im Mittel zu, 6,7 Prozent Marktanteil konnten bei den 12- bis 49-Jährigen eingefahren werden. In der Spitze schalteten sogar bis zu 163.000 Menschen ein. Der Start des neuen Montagabends ist für ATV damit schon einmal geglückt, vor allem Richard Lugner schlug sich einmal mehr sehr gut.

In den nächsten Tagen werden noch weitere Formate mit neuen Episoden auf die Bildschirme zurückkehren. So laufen ab Dienstag, den 7. September 2010, zur besten Sendezeit neue Folgen der Doku-Soap «Saturday Night Fever». Am Mittwochabend geht dann die österreichische Version von «Bauer sucht Frau» in eine neue Runde.

Kurz-URL: qmde.de/44401
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«CBS Preview Show» kann zwischen Wiederholungen überzeugennächster Artikel«Shrek» wird im TV fortgesetzt

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung