TV-News

Miese Quoten werden «Food & Style» zum Verhängnis

von
Bereits Ende dieser Woche zieht der Sender VOX seinem Nachmittagsmagazin den Stecker. Richten soll es ein Doku-Format.

Es war eigentlich keine schlechte Idee von VOX: Ein auf Frauen ausgerichtetes Magazin sollte das Problem am Nachmittag um 16.00 Uhr lösen. «Food & Style» berichtet so seit zweieinhalb Wochen nachmittags über das, was Frauen angeblich interessiert. Gesunde Ernährung, Mode und Kosmetik. Genau das interessierte das Publikum in der Bundesrepublik aber offenbar nicht. Am Dienstag holte die Sendung, die von Petra Neftel («Explosiv») moderiert wird, gerade einmal 3,5 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen.

An anderen Tagen sind es nur selten höhere Werte, die gemessen werden. Das ist besonders bitter, weil das Vorprogramm, die «Gilmore Girls» nicht selten auf rund acht Prozent Marktanteil kommen. Bei einem solchen Absturz gibt es für Programmmacher eigentlich nur eine Entscheidung: Die Absetzung.



Am Mittwoch gab VOX deshalb bekannt, das Magazin «Food & Style» einzustellen. Bereits in dieser Woche wird die letzte Ausgabe der Sendung laufen, ab Montag probiert man etwas anderes. Am 03. August wird die Fernsehstation erstmals auf die Doku «Ab ins Beet! Die Garten-Soap» setzen, die sich derzeit in der Primetime am Freitag recht gut schlägt. Gezeigt werden davon Wiederholungen alter Episoden.

Kurz-URL: qmde.de/36379
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelTermin steht: Offenbar nur ein Wahl-Duellnächster ArtikelPrimetime-Report: «Schimanski» vertritt «Tatort» unwürdig

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung