Vermischtes

Schwere Entscheidung: Neues bei WDR 3 und WDR 5

von  |  Quelle: WDR
Das Ziel sei es nun, neue, jüngere Hörer mit der Kulturwelle anzusprechen. Der Rundfunkrat hat sich die Entscheidung allerdings alles andere als leicht gemacht.

Logo: WDRDer Rundfunkrat des Westdeutschen Rundfunks (WDR) hat dem geplanten Umbau des Kulturradios WDR 3 zugestimmt und zudem eine Reihe neuer Sendungen bei WDR 5 gebilligt. Vor allem die Änderungen bei WDR 3 hat man offensichtlich schweren Herzens getroffen.

"Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht und uns insbesondere mit den Neuerungen bei WDR 3 umfassend auseinander gesetzt. Für dieses Programm gelten andere Maßstäbe als für massenattraktive Sender. WDR 3 muss als profiliertes Kulturradio erhalten bleiben", sagte der Rundfunksratsvorsitzende Reinhard Grätz. Das Ziel sei es nun, nicht nur das Stammpublikum, sondern auch neue, jüngere Hörerinnen und Hörer anzusprechen. Der Programmausschuss habe nach intensiven Diskussionen die Zustimmung empfohlen, der das Gremium nun folgte.




Dafür seien auch die jüngsten Messungen der Hörerzahlen ausschlaggebend gewesen. Auch ein anspruchsvolles und kostenträchtiges Programm wie WDR 3 müsse im Rahmen seiner Möglichkeiten alles tun, um sein Publikum zu erhalten und womöglich weiter auszubauen. Die jetzigen Neuerungen bei WDR 3 sollen die in den Jahren 2001 und 2004 begonnenen Reformen des Kulturradios fortsetzen. Vor allem die Sendungen am Nachmittag sollen ein weiter entwickeltes Profil bilden. In der Woche informieren künftig tagsüber stündliche Nachrichten über den aktuellen Stand der Dinge, mit Ausnahme der Musikstrecke am Vormittag.

Darüber hinaus gibt es in der Woche täglich vier achtminütige Zeitfunk-Journale, ergänzt um regelmäßige Kulturnachrichten. Im neugestalteten Nachmittagsprogramm stehen anregende Wortbeiträge und Service für vielseitig an Kultur interessierte Hörerinnen und Hörer im Mittelpunkt. Die regelmäßigen Jazzsendungen kehren von WDR 5 zurück in das Abendprogramm von WDR 3 und erhalten einen neuen Sendeplatz um 22:05 Uhr. Änderungen gibt es auch am Wochenende. Längere Wortsendungen werden nun vom Abendprogramm dorthin gepackt, am frühen Sonntagabend wird ab September eine neue einstündige Sendung mit Auslandskulturthemen zu hören sein.

Das Wortprogramm WDR 5 geht im Herbst zudem mit einigen neuen Sendungen an den Start. Abends gibt es ein politisches Feuilleton, das die aktuellen Themen des Tages reflektiert. Eine neue halbstündige Featuresendung am Samstagnachmittag portraitiert Menschen aus Nordrhein-Westfalen, und am Sonntagabend will ein neues Literaturmagazin Lust am Lesen hervorrufen.

Mehr zum Thema... TV-Sender WDR
Kurz-URL: qmde.de/26758
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Kreis runde Sache»: Schlau operiertnächster ArtikelRTL: Veras Schwiegersöhne suchen Zuschauer
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung