Quotennews

«Dr. House»: Staffel-Start mit Sensations-Quoten

von
Mehr als 33 Prozent der Werberelevanten sahen die Arztserie. Und auch «CSI: Miami» und «Monk» kratzten am Dienstagabend an der 30er-Marke.

Wenn ein Fernsehsender an einem Tag durchschnittlich 21,1 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe erreicht und damit fast doppelt soviel wie der Zweitplatzierte, dann haben die Verantwortlichen wohl alles richtig gemacht. Aus diesem Grund haben die Verantwortlichen von RTL nun allen Grund zur Freude.

Mit neuen Folgen meldeten sich am Dienstag die US-Serien «CSI: Miami», «Dr. House» und «Monk» zurück - die Quoten dürften wohl noch einen Tick besser gewesen sein als man das in Köln erwarten konnte. Besonders der Staffelstart von «Dr. House» geriet mit 4,40 Millionen werberelevanten Zuschauern und 33,9 Prozent Marktanteil zu einem fast schon sensationellen Quoten-Hit - neuer Serienrekord. Auch insgesamt kam niemand an der Arzt-Serie vorbei: Mit 5,89 Millionen Zuschauern erreichte Hauptdarsteller Hugh Laurie hier einen Marktanteil von 19,6 Prozent. Keine andere Sendung erreichte am Dienstag ein größeres Publikum.




Foto: Alliance AtlantisZuvor meldete sich bereits «CSI: Miami» erfolgreich zurück aus der mit Wiederholungen überbrückten Sommerpause. 5,23 Millionen Zuschauer bedeuteten einen Marktanteil in Höhe von 17,1 Prozent. In der Zielgruppe reichten 3,42 Millionen 14- bis 49-Jährige sogar für 28,2 Prozent - ein Wert, den «Monk» um 22:15 Uhr sogar noch leicht überbieten konnte. Die US-Krimi-Serie mit Tony Shalhoub unterhielt zu fortgeschrittener Stunde im Schnitt 28,8 Prozent der jungen Zuschauer und war damit eindeutiger Marktführer um diese Uhrzeit. 3,80 Millionen Menschen sahen insgesamt die erste von acht neuen Folgen, was tollen 18,2 Prozent Marktanteil entsprach.

Obendrein punktete RTL ab 23:15 Uhr auch noch mit einer weiteren Folge von «Law & Order»: Fast zwei Millionen Menschen blieben wach, in der Zielgruppe betrug der Marktanteil gute 21,5 Prozent.

Wie deutlich RTL die Primetime dominierte, lesen Sie hier.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/22096
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelKein Spaß: Neue RTL-Show kommt nicht annächster ArtikelSoap-Check: Dienstag, 4. September 2007
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung