Quotennews

Niedrigere Werte für Vorabendserien

von
Tag sechs im Quotenduell der Vorabendserien. Und auch am Montag hieß der Gewinner Sat.1. Aber auch der Berliner Sender muss Abschläge bei den Quoten hinnehmen: Tim Sander war als Bruno Lehmann mit über 21 Prozent eingestartet, verlor jetzt aber gut drei Prozentpunkte. Die 370. Folge sahen am Montag 17,8 Prozent der 14-bis 49-jährigen. Insgesamt schalteten 2,80 Millionen Zuschauer ein, was einen Marktanteil von überdurchschnittlichen 12,9 Prozent in der Gesamtgruppe zur Folge hatte.

Schlechtere Werte fuhr die neue Telenovela «Schmetterlinge im Bauch» ein. Nur 1,33 Millionen sahen zu, wie Nelly sich um einen neuen Job bemühte und Nils mit verletzten Händen ins Krankenhaus kam. Der Marktanteil der Gesamtgruppe belief sich auf unterdurchschnittliche 7,3 Prozent. In der für die Werbewirtschaft wichtigen Gruppe waren die Werte ebenfalls nicht wirklich gut: 0,67 Millionen Zuschauer entsprachen einem Marktanteil von exakt 10 Prozent. Auch Sat.1-Newsanchor Thomas Kausch dürfte sich die Augen gerieben haben: 9,2 Prozent bei allen und 9,9 Prozent in der Zielgruppe – damit fuhr die Nachrichtensendung die schlechtesten Werte seit langem ein.




Alles andere als zufrieden dürfte auch RTL sein: Die neue Soap des Marktführers fuhr am Montag katastrophale Werte ein: Hielt sich «Alles was zählt» in der vergangenen Woche wenigstens über 12 Prozent (14-49), gingen die Quoten nun noch ein Stückchen weiter nach unten. Insgesamt schauten 1,74 Millionen Menschen ab drei Jahren zu (Marktanteil: 8,4 Prozent). In der Zielgruppe wurden 0,83 Millionen Zuschauer gemessen (10,9 %). Im Schnitt erreichte der Kölner Sender am Montag tolle 20 Prozent in der Zielgruppe. Damit dürfte es nur noch eine Frage der Zeit sein, bis Christina Stürmer um 19.05 Uhr nicht mehr mit „Nie genug“ zu hören und Tanja Szewczenko auf Schlittschuhen nicht mehr zu sehen ist.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/16445
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Kritiker: «Abschnitt 40: Faust in der Tasche»nächster ArtikelKommt «Las Vegas» zurück?
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung