England

Feuer: «Schneewittchen»-Dreharbeiten unterbrochen

von

In den Londonern Pinewood Studios kam es am Dienstag zu einem großen Brand.

Am Set von Disneys «Schneewittchen» in den Pinewood Studios in Großbritannien ist ein Feuer ausgebrochen. Die Halle für die Realverfilmung des Zeichentrick-Klassikers befand sich im Bau, als ein Baum in Brand geriet, was zu einem großen Feuer führte. "Es fanden keine Dreharbeiten statt", bestätigte eine Disney-Quelle dem Fachblatt „Variety“.

Der Film soll mit Rachel Zegler aus «West Side Story» in der Rolle der Disney-Prinzessin und Gal Gadot aus «Wonder Woman»  in der Rolle der bösen Königin gedreht werden. Es wird vermutet, dass das Feuer auf der Richard-Attenborough-Bühne in Pinewood ausgebrochen ist. Fotos zeigen riesige Flammen neben einer strohgedeckten Hütte, aus der dichter Rauch bis zur Decke steigt.

Auf Fotos, die außerhalb der Produktionsstätte aufgenommen wurden, ist ebenfalls Rauch zu sehen, der um das Gebäude herum wabert. "In der Richard-Attenborough-Bühne wird gerade ein Set aus viel Holz und Bäumen usw. aufgebaut", so eine ungenannte Quelle gegenüber „The Sun“. "Es wird gemunkelt, dass ein Stück des Sets in Brand geraten ist und sich auf den Rest des Sets ausgebreitet hat. Einige Mitarbeiter im Studio wurden erschüttert, konnten aber unverletzt evakuiert werden."

Kurz-URL: qmde.de/133113
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelApple bestellt ein spanischsprachiges Dramanächster ArtikelHarlan-Coben-Thriller «Shelter» wird verfilmt
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung