Quotennews

«James Bond» schlägt «Mission: Impossible»

von

Am gestrigen Samstagabend durfte oder eher musste sich der TV-Zuschauer zwischen einigen Filmen entscheiden. Welcher lief am besten?

Den schwächsten Film-Auftritt gestaltete gestern RTLZWEI mit dem «Meine Braut/Frau»-Doppel-Feature. Mit «Meine Frau, ihr Vater und ich» startete der Grünwald-Sender in die Primetime und konnte lediglich 0,52 Millionen Zuschauer insgesamt begeistern. Aus der Zielgruppe waren hier noch 0,27 Millionen dabei, wodurch sich ein Marktanteil von 4,2 Prozent einstellte. Insgesamt reichte es zu nur 1,9 Prozent. Später sendete RTLZWEI noch «Meine Frau, ihre Schwiegereltern und ich» und erhöhte damit sogar die Zuschauerschaft auf 0,58 Millionen Zuschauer und einen besseren Marktanteil von 3,3 Prozent. Die Zielgruppe reduzierte sich etwas auf 0,276 Millionen Zuschauer, wodurch jedoch der Marktanteil auf 5,8 Prozent stieg.

Sat.1 zeigte sich da schon in allen Belangen erfolgreicher. Die Primetime startete mit Tom Cruise und «Mission: Impossible - rogue Nation». Dabei waren 1,46 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, ein Marktanteil von 5,4 Prozent stellte sich ein. Aus der Zielgruppe war hiervon etwa ein Drittel, 0,5 Millionen Zuschauer. Der Marktanteil am entsprechenden Markt zeigte 7,8 Prozent an. Danach zeigte der Unterföhringer Sender noch «Friedhof der Kuscheltiere»  und ließ damit seine Zuschauerschaft auf 0,47 Millionen sinken. Bei noch 0,19 Millionen Zielgruppen-Zuschauern reichte es zu 5,0 Prozent Marktanteil und insgesamt zu 3,3 Prozent.

Am besten lief damit der «James Bond»-Doppelpack bei VOX. In der Primetime mit «Goldeneye» sicherte sich die rote Kugel 1,49 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 5,4 Prozent. Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren waren hiervon 0,48 Millionen. (MA: 7,4 %) Diese Zahlen konnten nahezu alle mit in den Folge-Film ab 23:00 Uhr genommen werden. «Ein Quantum Trost» hielt noch 1,24 Millionen Zuschauern bei einem steigenden Marktanteil von 8,5 Prozent. Die Zielgruppe blieb mit 0,47 Millionen Zuschauern stabil und steigerte den eigenen Prozentsatz auf 11,5.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/130723
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«The Masked Singer» knackt die 3 Millionennächster ArtikelHandball-Konkurrenz gegen Football
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Veit-Luca Roth Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung