TV-News

Sat.1 zieht bei «5 Gold Rings» die Notbremse

von   |  4 Kommentare

Nachdem «5 Gold Rings» erstmals aus dem Sat.1-Programm verschwand, kam es zurück, mit anderen Sendezeiten, dann kam ein Promi Special, zuletzt lief es nur noch samstags. Jetzt ist wieder Schluss.

Sat.1 kommt mit «5 Gold Rings» sichtlich auf keinen grünen Zweig und die Frage, warum man überhaupt an dem Format festhält wird intern wahrscheinlich immer kritischer besprochen werden. Zumindest erscheint dies so, wenn man die Ereignisse der Vergangenheit richtig einordnet. Der holprige und steinige Weg des Formats muss an dieser Stelle sicherlich nicht nochmal aufgewärmt werden, es lief einfach nicht gut. Seit drei Wochen zumindest gab es ein Comeback von «5 Gold Rings» zum Sendeplatz am Samstagvormittag, in einer Doppelfolge.

Der Sender schaute sich scheinbar dieses Spektakel ganze drei Wochen an, um nun eine Entscheidung zu treffen. Kurzum, «5 Gold Rings» ist raus. Auch wenn es zum letzten Samstag mit 0,46 Millionen Zuschauern ab drei Jahren den höchsten Zuschauerwert der Samstagsausstrahlungen bot, es reicht einfach nicht. Das bestätigen auch die 0,17 Millionen Zielgruppenzuschauer, welche für gerade einmal 3,8 Prozent Marktanteil sorgten. Steven Gätjen muss sich also mit seiner Show erneut aus dem Programm verabschieden, Ersatz für den Sendeplatz ist bereits gefunden.

Wobei die Formulierung "gefunden" hier wohl die falsche Wortwahl ist, denn Sat.1 greift einfach auf die zweite Show, die eben da ist, zurück. In Zukunft wird zumindest den 17-Uhr-Sendeplatz das «Buchstaben Battle» übernehmen, womit das Format auf drei Folgen am Stück anwächst. Ob das richtig ist, muss man im Hause Sat.1 eigens bewerten, denn die Quote gibt ihnen hier nicht recht. Das «Buchstaben Battle» kam nämlich in den letzten Samstagsausstrahlungen ebenfalls auf nur maximal 0,6 Millionen Zuschauer insgesamt, wovon maximal 0,25 Millionen aus der Zielgruppe waren. Somit belegte man mit Ruth Moschner und ihrem Battle gerade einmal 2,2 und bis zu vier Prozent Anteil an den entsprechenden Märkten. Da ist der Unterschied zu «5 Gold Rings» keinesfalls riesig.

Kurz-URL: qmde.de/125778
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Are You The One?» bekommt weitere Staffel und Promi-Spin-Offnächster Artikel«Pure»: «The Sixth Sense» mit Nackten?
Es gibt 4 Kommentare zum Artikel
Torsten.Schaub
25.03.2021 12:26 Uhr 1
Habe die Show sowieso nie verstanden.





Viel interessanter (im Bezug auf Sat.1) dürfte aber eine Meldung sein, die wiedermal viel schneller von "fernsehserien.de" kommt, als es Quotenmeter auf den Schirm hat:





Sat. 1 nimmt einen neuen Anlauf mit der Ausstrahlung von „FBI: Most Wanted“. Ab dem 15. April soll das „FBI: Special Crime Unit“-Spin-Off nun immer donnerstags um 23:15 Uhr ausgestrahlt werden. Allerdings kommt die erste Folge schon davor.



Sat.1 will am 8. April das Crossover von „FBI“ und seinem Ableger zeigen. So wird neben der „FBI“-Episode „Spurlos verschwunden“ auch die korrespondierende „FBI: Most Wanted“-Folge, „Kaltblütig“ (1x09) gezeigt, die damit außerhalb der Reihe läuft.



Eigentlich hatte Sat.1 schon im Februar mit der Ausstrahlung von „FBI: Most Wanted“ beginnen wollen. Nachdem jedoch die Mutterserie mit katastrophalen Quoten in die Ausstrahlung am frühen Donnerstagabend eingestiegen war, wurde der ganze Plan umgeworfen – der Sender zeigte lieber Spielfilme (fernsehserien.de berichtete). Nun hat Sat.1 eine neue Strategie entwickelt: Nach Ostern soll die Ausstrahlung des „FBI“-Franchises zwei Stunden später erfolgen – eben nicht am Anfang der Primetime ab 20:15 Uhr sondern im Windschatten neuer Folgen von „Navy CIS“ und „Navy CIS: L.A.“ (fernsehserien.de berichtete). Die Auftaktstaffel von „FBI: Most Wanted“ lief zwischenzeitlich bereits im Pay-TV bei Sat.1 emotions, in den USA läuft die Serie in der zweiten Staffel."



Und da gilt auch nicht die Ausrede, das es noch nicht bestätigt wurde.
elmi2
25.03.2021 18:24 Uhr 2
Ich fand's heute übrigens schon fast ZU warm...



Hab ich doch richtig verstanden, dass man hier irgendwelches komplett sinnfreies und zusammenhangloses Zeug reinschreibt, was NICHTS mit dem Thema zu tun hat und es als "Kommentar" tarnt, nur um sein Gelaber aus lauter Selbstinszenierungs-Drang loszuwerden, oder?
Blindpilot
26.03.2021 00:45 Uhr 3
100% Zustimmung für elmi2
Sentinel2003
26.03.2021 22:18 Uhr 4
Hallo Kollege Schaub! Dein Posting hat das Thema frontal verfehlt! 6 Setzen bitte!

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Gary Rossington erholt sich von einer Herz-OP
Das Lynyrd Skynyrd-Gründungsmitglied Gary Rossington ist auf dem Weg der Besserung Am 23. Juli 2021 meldete der Facebook-Kanal der Band Lynyrd Skyn... » mehr

Surftipps

Gary Rossington erholt sich von einer Herz-OP
Das Lynyrd Skynyrd-Gründungsmitglied Gary Rossington ist auf dem Weg der Besserung Am 23. Juli 2021 meldete der Facebook-Kanal der Band Lynyrd Skyn... » mehr

Werbung