Quotennews

«Friesland: Haifischbecken»: Auch eine Krimikomödie sichert sich den Quotensieg

von   |  1 Kommentar

In den letzten Wochen war das Rezept für den Quotensieg am Samstagabend leicht bestellt: Sende einen spannenden Krimi im ZDF. Mit «Friesland: Haifischbecken» kam erneut ein Krimi, jedoch mit Humor.

Der Samstagabend wurde in den vergangenen Wochen und fast schon Monaten schlichtweg vom ZDF mit seinen Krimi-Formaten dominiert. Prinzipiell spricht natürlich auch nichts gegen einen spannenden Kriminalfall am Samstagabend auf der Couch. Doch mit «Friesland: Haifischbecken» wagt sich das ZDF vorsichtig in eine andere Richtung. Ja, im Kern ist der zwölfte Fall der Leeraner Streifenpolizisten noch immer ein Kriminalfall, jedoch einer, mit ordentlichen Komödie im Netz. Den Einschaltquoten brachte dieser Mix aus Komödie und Krimi sichtlich keinerlei Einbruch, so viel kann mit Sicherheit gesagt werden.

Hierfür sprechen die 7,66 Millionen Zuschauer ab 3 Jahren schlicht eine klare Sprache und die 23,3 Prozent Marktanteil machen deutlich, dass es nicht immer nur hoch spannend für höchste Quoten sein muss. Auch bei der jüngeren Zuschauerschaft zwischen 14 und 49 Jahren braucht sich das Format mit 0,95 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 11,5 Prozent nicht verstecken. Im Anschluss war das ZDF mit einer Folge «Die Chefin» immer noch durchaus stark vertreten und konnte insgesamt 5,23 Millionen Zuschauer im Schnitt verbuchen. Der Marktanteil sank auf 17,8 Prozent, wobei man bei den Jüngeren auf 7,5 Prozent und 0,57 Millionen Zuschauer rutschte.

Musste man also in letzter Zeit einfach akzeptieren, dass der Samstagabend Woche für Woche seinen Quotensieger in einem ZDF-Krimi fand, könnte einigen Konkurrenten angst und bange werden, wenn der Erfolg bei Formaten eines anderen Genres gleich dominant bleibt. An dieser Stelle wird ein Vergleich, zu den Quoten im Ersten gar nicht mehr angestrengt, denn ja, die Zahlen waren abermals gut, jedoch schlichtweg nicht gut genug, um dem ZDF Konkurrenz zu machen.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/125180
Finde ich...
super
schade
86 %
14 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Deutschland sucht den Superstar» von Konkurrenz unbeeindrucktnächster ArtikelJudd Apatow produziert neue Komödie mit den Lucas Brothers
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Montgomery
28.02.2021 15:31 Uhr 1
Das ZDF sendet nun mal die besseren Fernsehspiele und Krimis als alle anderen TV-Sender. Den tatort mit seinen öffentlich-rechtlichen Politik-Belehrungen kann ich nicht mehr anschauen, ohne mich aufzuregen ( Ausnahme: tatort Münster) oder ich schlafe vor Langeweile ein.

´´Friesland`` ist jedes Mal grandios dank Felix Vörtler und Theresa Underberg, auch wenn letztere diesesmal leider fehlte und wahrscheinlich anderswo drehte.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Rusty Young ist tot
Der Poco-Mitbegründer Rusty Young ist tot. Gründungsmitglied der Country-Rock Band Poco, Sänger, Songschreiber und Multiinstrumentalist Rusty Young... » mehr

Surftipps

Rusty Young ist tot
Der Poco-Mitbegründer Rusty Young ist tot. Gründungsmitglied der Country-Rock Band Poco, Sänger, Songschreiber und Multiinstrumentalist Rusty Young... » mehr

Werbung