Quotencheck

«Kenichi: The Mightiest Disciple»

von

Zwischen November 2020 und Januar 2021 wiederholte ProSieben Maxx die 50-teilige Fernsehserie.

Im Frühjahr 2020 startete der Münchener Fernsehsender ProSieben Maxx die Ausstrahlung der Anime-Fernsehserie «Kenichi: The Mightiest Disciple», die zwischen 2006 und 2007 vom japanischen Studio TMS Entertainment produziert wurde. Die halbstündigen Episoden, die unter der Regie von Hajime Kamegaki entstanden sind und deren Produktion Susumu Matsuyama und Tetsu Kojima übernahmen, feierten ihre Premiere bei TV Tokyo.

Das Format, das auf einer Manga-Serie basiert, handelt vom 16-jährigen Kenichi Shirahama, der von seinen Mitschülern gemobbt wird. Er trifft auf Miu Furinji und möchte nun Karatemeister werden. Durch Miu gelang er in den Dojo und erhält durch zahlreiche Meister sein Training. Die Serie, die bei ProSieben Maxx zwischen 13. März und 25. Mai 2020 ihre Premiere feierte, erreichte 0,09 Millionen Zuschauer. Auf dem 18.00 Uhr-Sendeplatz verbuchte man 0,5 Prozent Marktanteil. Bei den jungen Zuschauern sorgte man für 0,07 Millionen Zuschauer, der Marktanteil lag bei 1,6 Prozent.

Am Donnerstag, den 26. November 2020, folgte der Start der Reruns. 0,07 Millionen Zuschauer schalteten ein, wovon 0,05 Millionen Menschen zu den Werberelevanten gehörten. Der Marktanteil lag bei 1,1 Prozent. Einen Tag später verdoppelte ProSieben Maxx die tägliche Dosis auf zwei Folgen. 0,06 Millionen Zuschauer wurden am Freitag ermittelt, bei den jungen Menschen schalteten nur 0,02 Millionen Menschen ein. Der Marktanteil bei den Umworbenen lag nur bei 0,5 und 0,4 Prozent.

Der Auftakt der zweiten Woche startete sehr unterschiedlich. Die zwei Folgen „Höllenkämpfe! Weiter machen oder aufgaben“ und „Ein Date? Zieh es durch!“ erreichte zwischen 17.35 und 18.30 Uhr 0,06 und 0,05 Millionen Zuschauer. Bei den Umworbenen standen 0,05 und 0,04 Millionen Zuschauer auf der Uhr, die Marktanteile lagen bei 1,3 und 0,8 Prozent. Die Woche verlief im Durchschnitt nicht gut, es wurden nur 0,9 Prozent Marktanteil ermittelt.

Die zwei weiteren regulären Dezember-Woche machten auch keine Werbung für sich. Jeweils 0,05 Millionen Zuschauer wurden ermittelt, bei den jungen Zuschauern fuhr man 0,03 und 0,04 Millionen Zuschauer ein. Die Marktanteile lagen bei jeweils 0,3 Prozent bei allen Zuschauern und jeweils 0,8 Prozent bei den jungen Menschen. Erst kurz vor Weihnachten schlug man sich mit 1,8 Prozent deutlich besser. Zwischen Weihnachten und Neujahr verbuchte man ein Prozent in der Zielgruppe, die letzten fünf Folgen holten 1,3 Prozent Marktanteil.

Die 50 Episoden von «Kenichi: The Mightiest Disciple» waren ein Schuss in den Ofen. ProSieben Maxx erreichte mit den Wiederholungen im Durchschnitt nur 0,07 Millionen Zuschauer und generierte einen Marktanteil von 0,3 Prozent. Bei den jungen Zuschauern fuhr man 0,05 Millionen Zuschauer ein, der Marktanteil lag bei 1,0 Prozent.

Kurz-URL: qmde.de/124052
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikeleSports1 bei Amazon Prime Video erhältlichnächster ArtikelGemeinsame Vergütungsregeln zwischen Mediengruppe RTL und UrheberAllianz
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Tramyard würdigt John Prine
Tramyard veröffentlicht "People Puttin' People Down" Eine brandneue Jam-Band Tramyard, zu deren Mitgliedern einige der besten Sessionmusiker Irland... » mehr

Surftipps

Tramyard würdigt John Prine
Tramyard veröffentlicht "People Puttin' People Down" Eine brandneue Jam-Band Tramyard, zu deren Mitgliedern einige der besten Sessionmusiker Irland... » mehr

Werbung