TV-News

Auch WDR reagiert auf verlängerte Schulschließungen

von

Mit einem speziellen Angebot für Familien im „Homeschooling“ reagiert der WDR auf den verlängerten Lockdown der Schulen.

Neben ARD-alpha wird auch der WDR mehr Lerninhalte für Schülerinnen und Schüler anbieten, die aufgrund des verlängerten Lockdowns und der weiterhin geschlossenen Schulen den Unterrichtsstoff von zu Hause aus bewältigen müssen. „Mit einem breiten Spektrum an Sendungen für Kinder und Familien liefert der WDR schon immer verlässliche Bildungsangebote. Diese erweitern wir jetzt erneut mit attraktiven Programmen und digitalen Formaten, was sich bereits während des ersten Lockdowns u.a. mit Blick auf die «Maus» bewährt hat. Wir wollen damit allen, die von den Einschränkungen in Schulen und Kitas betroffen sind, die Möglichkeit geben, besonders die Zeit am Vormittag besser gestalten zu können“, erklärte WDR-Programmdirektor Jörg Schöneborn in einer Mitteilung.

Ab Montag meldet sich ab 9:15 Uhr Moderator André Gatzke zur «Schulsprechstunde – der etwas André Unterricht» und wendet sich an Kinder in der Primarstufe und deren Eltern. Gatzke sammelt zusammen mit Grundschullehrerin Pam Fobbe Fragen. Beide beantworten diese am Vormittag auf WDR 2 und geben Tipps für den Alltag. Im Anschluss stehen Gatzke und Fobbe ab 11:55 Uhr im Studio und beantworten im WDR Fernsehen und im Livestream die Fragen der Grundschulkinder ganz praktisch. Dabei soll der Spaß am Lernen nicht zu kurz kommen.

Nicht zu kurz kommt auch weiterhin «Die Sendung mit der Maus», die zwischen dem 11. und 29. Januar ab 11:25 Uhr täglich zu sehen sein wird. Somit wird die tägliche Maus-Dosis im Dezember, als der Präsenzunterricht bereits ausfiel, weitergeführt. Im Vorlauf meldet sich von Montag bis Freitag ab 10:25 Uhr «Planet Wissen». Angepasst wurde zudem das Programm «Planet Schule», das immer werktags ab 7:20 Uhr zu sehen ist. Es wird spezielle Filme für Grundschüler geben, wie zum Beispiel der kleinste Philosoph der Welt, die Trickfilmfigur Knietzsche, der sich über Solidarität in Zeiten von Corona Gedanken macht. Die Woche ab dem 18. Januar setzt auf Geschichtsthemen, und ab 25. Januar zeigt der WDR Filme in englischer Sprache, darunter etwa über die kanadischen Nationalparks oder Teens in den USA. Das TV-Programm wird online durch Lernspiele, Apps und Simulationen ergänzt.

Neben dem WDR kündigte auch der SWR multimediale Inhalte für Schülerinnen und Schüler an. Im SWR Kindernetz finden Artikel und Videos zu verschiedenen Wissens-Bereichen, wie "Tiere und Natur", "Planeten und Weltall", "Politik" und "Geschichte", aber auch Infos zum Corona-Virus sowie Do-It-Yourself- (DIY) und Sport-Tipps gegen die Langeweile zu Hause. Das Online-Angebot «Sternchenthemen» richtet sich an den diesjährigen Abiturjahrgang für das Fach Deutsch und bietet vertiefende Informationen zur Lektüre von Schulbuchklassikern. Zudem befüllt der SWR zusammen mit dem WDR die «Planet Schule»-Angebote, die auf YouTube, Facebook und in der ARD-Mediathek abgerufen werden können.

Kurz-URL: qmde.de/123969
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Romulus» Kritik zur lateinischen Historienserienächster Artikel«Asphalt Burning» – Abgefahrenes Autorennen?
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Jana Kramer und Mike Caussin lassen sich scheiden
Nach sechsjähriger Ehe hat Jana Kramer die Scheidung von Ehemann Mike Caussin beantragt Scheidungsgrund soll nach sechs Jahren Ehe sein, dass Mike ... » mehr

Surftipps

Jana Kramer und Mike Caussin lassen sich scheiden
Nach sechsjähriger Ehe hat Jana Kramer die Scheidung von Ehemann Mike Caussin beantragt Scheidungsgrund soll nach sechs Jahren Ehe sein, dass Mike ... » mehr

Werbung