Quotencheck

«Ab ins Kloster! – Rosenkranz statt Randale»

von

Nach einer in der Zielgruppe gut gelaufenen ersten Staffel lief es auch für Staffel zwei der Kabel-Eins-Dokusoap gut.

Nicht-Fans des Reality- und Dokusoap-Genres kennen «Ab ins Kloster! – Rosenkranz statt Randale» womöglich bloß als die Sendung, in der Willi Herrens Tochter eine Nonne als "Fotzenjunge!" beschimpft hat. Denn dieser TV-Moment wurde im erfolgreichen Podcast «Baywatch Berlin» mit Moderator Klaas Heufer-Umlauf, Ex-Radiomann Jakob Lundt und Florida-Geschäftsführer sowie Schlauchbootbesitzer Thomas Schmitt mehrmals zitiert.

Am 20. August dieses Jahres startete Kabel Eins die vierteilige zweite Staffel von «Ab ins Kloster! – Rosenkranz statt Randale», und auch wenn sie ohne "Fotzenjunge!"-Moment auskommen musste, schloss sie quotentechnisch an der ersten Season an. Den Auftakt der immer donnerstags um 20.15 Uhr gesendeten Produktion sahen sich 0,34 Millionen Umworbene an, das glich guten 5,3 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe.

Beim Gesamtpublikum wurden 0,77 Millionen Neugierige gemessen, das mündete in eine Sehbeteiligung in der Höhe von akzeptablen 3,3 Prozent. Sieben Tage später sank «Ab ins Kloster! – Rosenkranz statt Randale» auf 0,71 Millionen Fernsehende und maue 2,7 Prozent Marktanteil insgesamt. Die Umworbenen waren wiederum zu 5,4 Prozent mit von der Partie. 0,38 Millionen 14- bis 49-Jährige schalteten ein.

Am 3. September 2020 unterdessen brachte es «Ab ins Kloster! – Rosenkranz statt Randale» auf 0,87 Millionen Fernsehende ab drei Jahren, darunter befanden sich 0,51 Millionen Werberelevante. Damit kamen 3,1 Prozent bei allen und sehr gute 6,3 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe zusammen.

Das Staffelfinale folgte am 10, September 2020 mit 0,82 Millionen Interessenten. Damit waren 3,0 Prozent insgesamt drin. 0,41 Millionen 14- bis 49-Jährige führten «Ab ins Kloster! – Rosenkranz statt Randale» wiederum zu sehr guten 5,5 Prozent Marktanteil bei den Jüngeren.

Im Mittel blickt «Ab ins Kloster! – Rosenkranz statt Randale» somit in Staffel zwei auf 0,79 Millionen Fernsehende, darunter befanden sich 0,41 Millionen Werberelevante. Die Marktanteile lagen somit bei mäßigen 3,0 Prozent insgesamt und gute 5,6 Prozent in der Zielgruppe.

Mehr zum Thema... Baywatch Berlin
Kurz-URL: qmde.de/121314
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelLeonine erwirbt neuen Film von Guy Ritchie und Jason Stathamnächster ArtikelNach Kritik: Comedypreis zeichnet auch die 'Beste Comedy-Podcasterin' aus
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Surftipps

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Werbung