US-Fernsehen

Comcast stoppt Pläne für internationalen Sky-News-Sender

von

Dadurch wird es auch zu Entlassungen kommen.

Überraschung aus Amerika: Das im Frühjahr wegen Corona zunächst auf Eis gelegte weltweite Nachrichtenprojekt NBC Sky World News ist nun komplett gecancelt worden. Die Mitarbeiter des Unternehmens wurden informiert, dass der geplante Sender nicht kommen wird. Die Planungen für einen solchen Kanal hatten 2018, recht rasch nach Comcasts Sky-Übernahme, begonnen. Im Frühjahr wurde das Projekt wegen Corona vorerst gestoppt – jetzt hat die Comcast-Führung in internen Mails bestätigt, dass es komplett gestorben ist. Angeblich heißt es, die Manager erachten einen solchen Sender derzeit als kommerziell nicht rentabel.

Direkt betroffen sind 50 Mitarbeiter. Sie werden nun eine Phase der Beratung durchlaufen, um ihre Zukunft innerhalb des Comcast-Imperiums zu bestimmen. Laut Guardian wird davon ausgegangen, dass etwa 20 davon an anderer Stelle gebraucht werden – der Rest wird wohl keine Kündigung erhalten.

Vor drei Jahren übrigens war Comcast schon einmal in den internationalen Nachrichtenmarkt eingestiegen, mit einer 25-prozentigen Beteiligung an Euronews. Diese wurde nun 2020 wieder verkauft; eigentlich, um den weltweiten NBC Sky-News-Sender zu starten.

Kurz-URL: qmde.de/120528
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelAkute Schwächephase: «Unter uns» ist zur Zeit wirklich unter unsnächster ArtikelDie Millennial-Presse ist gescheitert
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung