US-Fernsehen

Nicht lange durchgehalten: «The Bold and the Beautiful» schon wieder in Pause

von

Die Zeit soll genutzt werden, um weitere Corona-Tests durchzuführen.

Die amerikanische Daily-Soap «The Bold and the Beautiful», hierzulande besser bekannt als «Reich und Schön», muss ihren Zeitplan ändern. Eigentlich sollte seit Mittwoch wieder regulär gedreht werden – nach langer Coronapause. Nun befinden sich alle Crew-Mitglieder nach nur einem Tag am Set wieder daheim. Wie Variety berichtet, sei der Schritt nötig geworden, um dem großen Test-Volumnen, das für eine sichere Produktion nötig ist, besser gerecht zu werden.

In einem Statement der Produktionsfirma heißt es: „Wir haben eine sehr kurze Pause eingelegt, um unser Testprotokoll zu ändern, damit es dem großen Umfang der erforderlichen Tests besser gerecht wird. Sicherheit bleibt unsere oberste Priorität, während wir mit der Produktion von «The Bold and the Beautiful» weiter voranschreiten. Die ersten Filmaufnahmen am Mittwoch seien dennoch ein Erfolg gewesen.

Die nächsten Aufnahmen sollen nun am 23. Juni, also kommenden Dienstag, stattfinden. Die Produktion der Serie wurde Mitte März unterbrochen.

Kurz-URL: qmde.de/119150
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSat.1 bringt «United Voices» zurücknächster ArtikelKeine Überraschungen im ABC-Programmplan
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Markus Tschiedert Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung