TV-News

«Velvet Collection»: Sony Channel plant das große Finale ein

von

Das Finale von «Velvet Collection» wird beim Sony Channel erstmals in deutscher Synchronisation gezeigt. Der Seriensender zeigt zudem bald die TV-Premiere von «Elizabeth I – The Virgin Queen».

Der Pay-TV-Sender Sony Channel hat sich in den vergangenen Jahren als die deutsche Anlaufstelle der spanischen Serie «Velvet Collection» behauptet. Da verwundert es nicht, dass er auch die Deutschlandpremiere des großen Abschlusses der Serie einplant: Am Sonntag, den 5. April 2020, wird ab 20.15 Uhr das Finale von «Velvet Collection» gezeigt. Die Serie, die in den 1960ern-Jahren spielt und vom Trubel hinter den Kulissen eines Modegeschäftes handelt, ist ein Ableger der spanischen Dramödie «Velvet». Das Comedy-Drama wird von Bambú Prouccciones produziert. Zu den Hauptdarstellern gehören Marta Hazas, Asier Ezxeandía, Adrián Lastra und Diego Martín.

Am 13. April 2020 reicht der Sony Channel zudem die britische Miniserie «Elizabeth I – The Virgin Queen» nach, die beim Bezahlsender ihre deutsche Fernsehpremiere feiert. Sie wird ab 16.45 Uhr gezeigt und stammt aus dem Jahr 2005. Wie auch «Velvet Collection» zeigt Sony Channel das Format im Zweikanalton. Zum Cast gehören Anne-Marie Duff («Sex Education»), Tom Hardy («Venom»), Ian Hart («Harry Potter und der Stein der Weisen»), Emilia Fox («Stolz und Vorurteil») und Joanne Whalley («Scandal»).

Darüber hinaus programmiert der Sony Channel über Ostern ein «Call the Midwife»-Serienspecial: Am Freitag, den 10. April, zeigt der Bezahlsender ab 20.15 Uhr die komplette erste Staffel. Am Tag darauf folgt die zweite Staffel (gezeigt in zwei Blöcken: ab 15.45 Uhr steht die erste Hälfte an, ab 20.15 Uhr die zweite) und am Sonntag, den 12. April geht es dann in Runde drei (und zwar im selben Ausstrahlungsmodus wie Staffel zwei). Jenny Agutter und Judy Parfitt spielen in «Call the Midwife» die Ordensschwestern Julienne und Monica Joan, die in ihrem Kloster im Londoner East End mit den Hebammen zusammenleben. Sie begleiten deren Ausbildung als Geburtshelferinnen – und als Menschen …

Kurz-URL: qmde.de/116000
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Little America»: Die Freiheitsstatue von AppleTV+nächster ArtikelARD und ZDF verlängern ihre Biathlon-Rechte
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Taylor Swift mit Fearless auf Platz 3 der Midweek Charts
"Fearless (Taylor's Version)" könnte Taylor Swifts erfolgreichstes Country-Album in Deutschland werden Um den Re-Release von Fearless wurde in der ... » mehr

Surftipps

Taylor Swift mit Fearless auf Platz 3 der Midweek Charts
"Fearless (Taylor's Version)" könnte Taylor Swifts erfolgreichstes Country-Album in Deutschland werden Um den Re-Release von Fearless wurde in der ... » mehr

Werbung