Quotennews

Wenig Interesse an Doku bei VOX, gute Quoten für «Harry Potter»

von

Während VOX und RTLZWEI auf eine eher enttäuschende Primetime zurückblicken, darf Sat.1 zufrieden sein. Einen glanzlosen Auftakt legte hingegen der Neustart «Fittest Family Germany» am Mittag hin.

Samstags-Dokumentationen bei VOX in diesem Jahr

  • An insgesamt neun Samstagen zeigte VOX 2019 abendfüllende Dokumentationen. In diesen ging es u.a. um Whitney Houston, den Beginn des 2. Weltkriegs vor 80 Jahren und um Übergewicht.
  • Am gefragtesten war «Mich gibt's fünfmal - Leben als Mehrling» am 13. Juli. Im Hochsommer schauten in die Sendung durchschnittlich 1,67 Millionen Zuschauer und 11,6 Prozent der Jüngeren.
  • Auf weniger Interesse stieß Anfang September hingegen «Wohnwahnsinn - Wo können wir noch leben», das sich mit 0,80 Millionen Interessenten und sechs Prozent in der Zielgruppe begnügen musste.
  • Als sich VOX vor zwei Wochen ausführlich mit Udo Jürgens beschäftigte, erreichte der Sender zwar gute fünf Prozent Marktanteil bei allen, aber ausbaufähige 5,3 Prozent der Jüngeren.
Nachdem eine XXL-Dokumentation über Udo Jürgens vor 14 Tagen eher mäßig gut angekommen war, bestückte VOX seinen Samstagabend in dieser Woche mit deutsch-deutscher Geschichte. Für die Dokumentation «30 Jahre ohne Mauer - Wir sind geflohen!» interessierten sich lediglich 0,92 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, was VOX ausbaufähige 3,8 Prozent bei allen einbrachte. Etwas besser lief die XXL-Produktion hingegen bei den Jüngeren, wo 0,41 Millionen Interessierte zu 5,6 Prozent führten. Den Senderschnitt verpasste die Sendung aber auch hier deutlich.

Noch enttäuschender gestaltete sich unterdessen das Ende der Miniserie «The Childhood’s End» bei RTLZWEI, nur 0,74 Millionen und 0,70 Millionen Zuschauer schalteten für die Doppelfolge ab 20.15 Uhr ein. Die damit einhergehenden Marktanteile beliefen sich auf enttäuschende 3,5 Prozent und 3,6 Prozent beim jungen Publikum, während insgesamt bis zu ordentliche 2,9 Prozent möglich waren. Damit blieben die Episoden noch unter dem Auftakt von Freitag stecken, als immerhin mehr als eine Million Zuschauer und fünf Prozent der Werberelevanten eingeschaltet hatten.

Zufrieden sein darf hingegen Sat.1, das trotz der starken Konkurrenz mit «Harry Potter und der Halbblutprinz» zu punkten wusste. Der Film sicherte sich ab 20.15 Uhr 1,36 Millionen Zuschauer und gute 9,9 Prozent beim jungen Publikum. Denkbar unspektakulär verlief am Mittag gegen 12 Uhr hingegen der Auftakt von «Fittest Family Germany». Die neue Sat.1-Sendung generierte auf dem ungewohnten Sendeplatz nur 0,35 Millionen Zuschauer ab drei Jahren und schwache Marktanteile von 3,7 Prozent bei allen und sechs Prozent der 14- bis 49-Jährigen. Der Senderschnitt wurde damit in der Zielgruppe um knapp zwei Prozentpunkte verpasst. «Auf Streife» verlor danach sogar noch auf 4,4 Prozent und 3,3 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.




© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/113359
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelBohlen & Schmitz gewohnt erfolgreich, «Falscher Hase» überraschend starknächster ArtikelPrimetime-Check: Samstag, 2. November 2019
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Surftipps

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Werbung