TV-News

ProSieben Maxx 19/20: ProSieben Maxx wird gelb und zeigt auch College Football

von   |  1 Kommentar

Eine ganze Reihe an tierischen Formaten mit Jochen Bendel hat derweil Best-Ager-Kanal Sat.1 Gold im Portfolio.

So viel Sport wie nie zuvor will der Münchner TV-Sender ProSieben Maxx in der kommenden Fernsehsaison zeigen. Natürlich gibt es weiterhin #jedenverdammtensonntag den Ei-Sport aus den USA zu sehen. Das Magazin «#ranNFLsüchtig» wird dazu verlängert und startet eine halbe Stunde früher, also um 18 Uhr. Neu erworben wurden die Rechte an den besten College-Football-Spielen, die zuvor bei Sport1 lagen. Samstags ab 17.45 Uhr gibt ProSieben nun also in den College-Ligen Gas. Weitere Highlights aus der «ran»-Welt beim Männersender: Mit «ran Rugby: Rugby World Cup 2019» zeigt ProSieben Maxx eines der größten Sport-Events der Welt live im TV. Ab dem 20. September 2019 zeigt der Sender insgesamt 31 Spiele der Rugby-WM aus Japan an sieben aufeinanderfolgenden Wochenenden am Vormittag. Die deutsche U21-Nationalmannschaft, gerade noch in Italien aktiv, geht in die Qualifikationsphase für die EM 2021. ProSiebenMaxx hält die Rechte und zeigt im September das Duell gegen Griechenland. Ab Ende Juli setzt der Sender sonntags erneut auf Beach-Volleyball, Wrestling und ESports bleiben in bekanntem Rahmen ein Thema.

Ein neues Label führt man am Freitag ein; nämlich den „Funtastic Friday“. Eröffnet wird dieser, beginnend am 19. Juli, mit frischen und nach Senderaussage „ungeschnittenen Folgen“ von «Family Guy». Danach folgt eine kleine Sensation: Erstmals (abgesehen vom Start einst im ZDF) laufen «Die Simpsons» im deutschen Free-TV abseits von ProSieben. ProSieben Maxx wird freitags ab 20.45 Uhr ganz alte Episoden, beginnend mit Staffel eins, wiederholen. Geplant sind immer drei Ausgaben am Stück.

Sat.1 Gold setzt auf vier Pfoten


Der auf eine ältere Zielgruppe ausgerichtete Best-Ager-Kanal Sat.1 Gold will derweil sein Portfolio an knuffigen Tiershows massiv ausweiten und sorgt dafür, dass es Jochen Bendel nicht langweilig wird. Bendel ist zur Zeit schon in einer zehnteiligen Staffel von «Haustier sucht Herz» donnerstags zu sehen, darüber hinaus sind vier weitere Formate mit Hunden (und Katzen) angedacht. Schon im Herbst kommt die zweite Staffel von «Letzte Chance für 4 Pfoten», in der Bendel gemeinsam mit seinem Ehemann Matthias Bendel-Pridöhl (ebenfalls ausgebildeter Tiertrainer) auftritt. Noch im Sommer 2019 soll die Eigenproduktion «Kleine Hunde, großes Chaos» starten, in der es um Welpenerziehung geht. Neben Bendel macht dort die Verhaltensbiologin Kate Kitchenham mit.

Die beiden sollen im Winter auch ein weiteres Format bekommen, das auf den Namen «Wunder auf 4 Pfoten» hört und jeweils die ersten 100 Tage im Leben von Katzen- und Hundebabys begleitet. Last but not least will Bendel in «Tierisch arm» ehrenamtliche oder mobile Tierärzte besuchen, die sich um die Vierbeiner der „Ärmsten der Armen“ kümmern. Alle fünf Formate sollen bei Sat.1 Gold unter dem Label „Die Pfotenretter“ laufen – und Feel-Good-Fernsehen wie aus dem Lehrbuch sein, sowie beweisen, dass Hunde wahre Menschenkenner sind (Staffel 1, Winter 2019). Die US-Lizenz-Sendungen «Die Hunderetter», «Hundebabys – Chaos auf vier Pfoten» und «Hunde außer Kontrolle – Ein Coach für alle Felle» ergänzen die tierisch große Programmauswahl.

Abseits der Vierbeiner legt Sat.1 Gold schon diese Woche mit einer neuen «Ingo Lenßen – Der Kultanwalt am Telefon»-Staffel los, die unter neuem Namen und in einem neuen Studio läuft. Gefängnisarzt Joe Bausch erläutert in neuen Folgen von «Im Kopf des Verbrechers» derweil die Psyche von aktuellen oder spektakulären Verbrechern wie dem „Herne-Killer“ Marcel Hesse, dem Mörder vom Feringasee oder dem Horror-Paar aus Höxter. Mitte Juli startet Staffel fünf. Als neuen Serien-Klassiker hat Sat.1 Gold für die Freitags-Primetime das britische «George Gently» gekauft. Die Serie wird im Herbst anlaufen.

„Auch in der neuen Saison zeigen wir eine gelungene Mischung aus den besten Kult-Serien, großen Spielfilm-Klassikern und neuen eigenproduzierten FactualSendungen, die direkt in die Herzen unserer ZuschauerInnen gehen. Dazu begrüße ich herzlich Kate Kitchenham und Matthias Bendel-Pridöhl in unserer Sat.1 Gold-Familie“, sagt Senderchefin Michaela Kiermeier.

Kurz-URL: qmde.de/110302
Finde ich...
super
schade
75 %
25 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelProSieben 19/20: Klum bekommt weitere Show, mehr Fiction für die rote Siebennächster ArtikelSo rüstet ProSieben Maxx in Sachen Anime auf
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Nr27
26.06.2019 16:12 Uhr 1
Ah, "George Gently"! Ich warte schon lange, daß das endlich mal weitergeht. Hoffentlich wiederholt SAT. 1 Gold nicht nur die Staffeln, die schon bei den ÖR zu sehen waren.
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Markus Tschiedert Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung