Quotennews

«Knife Fight Club»: Ein bisschen abwärts, ein gutes Stück aufwärts

von

Die Late-Night-Kochshow mit Tim Mälzer und Tim Raue entwickelt sich in ihrer zweiten Sendewoche in unterschiedliche Quotenrichtungen.

Bei diesen Quoten werden nicht die Messer gewetzt, sondern verwirrte Falten in die Stirn gelegt: Der «Knife Fight Club» von Tim Mälzer und Tim Raue wird in Woche zwei ein bisschen erfolgreicher und verliert ein wenig an Zugkraft. Die gute Quotennachricht zuerst: Mit 0,58 Millionen Umworbenen verbessert sich das VOX-Format in der Zielgruppe um ein ordentliches Stück. Die Reichweite liegt um 0,20 Millionen Jüngeren über dem Wert der Auftaktwoche, der Marktanteil stieg von mäßigen 5,7 auf passable 7,2 Prozent an.

Beim Gesamtpublikum wartet dagegen die negative Entwicklung. Trotz eines Aufschwungs von 0,11 Millionen Interessenten, der die Reichweite auf nunmehr 0,77 Millionen Fernsehende pusht, sank die Sehbeteiligung von mageren 3,4 auf schwache 3,1 Prozent.

Zur besten Sendezeit brüllte sich «Die Monster Uni» wiederum zu sehr tollen 10,9 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. Die Reichweite des Pixar-Films belief sich auf 0,98 Millionen Werberelevante. Insgesamt schalteten 1,62 Millionen Menschen ein, womit VOX gute 5,4 Prozent Marktanteil erzielte.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/100010
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Tatverdacht» stürzt abnächster ArtikelLuc Besson beschert kabel eins tolle Primetime
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Markus Tschiedert Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung