Quotennews

«Uncovered»: Viel gelobt, wenig gesehen

von   |  3 Kommentare

Die ProSieben-Reportagesendung mit Thilo Mischke verbucht beim Gesamtpublikum neue Negativrekorde – und auch bei den Umworbenen sieht es wenig erfreulich aus.

Das Kritikerecho für «Uncovered» ist praktisch einhellig positiv, und auch die Social-Media-Reaktionen des "normalen" Publikums sind zumeist voll des Lobes. Doch die Einschaltquoten der ProSieben-Reportagesendung sind beinahe durchwegs ernüchternd. Daran änderte diesen Montag auch die Ausgabe nichts, in der Journalist Thilo Mischke in die Welt der Gangs abtaucht: 0,66 Millionen Werberelevante bedeuteten ab 21.10 Uhr nur maue 8,0 Prozent Marktanteil für den Münchener Privatsender.

Beim Gesamtpublikum sah es für «Uncovered» sogar so düster aus wie nie zuvor: 0,77 Millionen Wissbegierige entsprachen der bislang niedrigsten Gesamtreichweite in der Geschichte des Formats, die Sehbeteiligung lag mit bescheidenen 2,9 Prozent ebenfalls nie zuvor so niedrig wie dieses Mal.

Zuvor punktete «The Big Bang Theory» im Doppelpack mit sehr guten 12,2 und 11,3 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen. 0,94 und 0,96 Millionen Jüngere verhalfen ProSieben sogar zum Primetime-Sieg in der Zielgruppe. Insgesamt wurden 1,22 und 1,20 Millionen Sitcomfreunde gezählt, was in akzeptable 4,6 und 4,3 Prozent Marktanteil resultierte.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/95113
Finde ich...
super
schade
14 %
86 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«GZSZ» setzt sich an die Fernsehspitzenächster Artikel«Curvy Supermodel» kriegt die Quotenkurve
Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
Kingsdale
15.08.2017 09:29 Uhr 1
Das ist auch kein Wunder!. Da will uns das Sat.1 Früstücksfernsehen weiss machen, es wären neue Folgen und dann sieht man doch nur Wiederholungen. Klar, das da die Quoten nicht überragend sind.
CaptainCharisma
15.08.2017 09:38 Uhr 2
Eigentlich mag ich solche Formate. Ich mag auch sehr gern die Louis Theroux Sachen und ich finde, von der Aufmachung und der Thematik her, wirkt Uncoverd auch interessant. Ich kann mir aber vorstellen, dass P7 mit seinem Image hier vieles verschenkt. Auf einem seriösen Sender, würden solchen Formate auch keine Bäume mehr ausreißen, aber vielleicht besser laufen.
Aries
15.08.2017 15:11 Uhr 3
Ich sags mal so:

Es ist das falsche Format auf dem falschen Sender für das falsche Publikum.



Schade drum, denn Uncovered ist meiner Meinung nach eine sehr gute Bereicherung im 'Intensiv'-Journalismus. Das Format hätte viel mehr Quote verdient. Aber das hat Pro7 nun davon, wenn man, überspitzt ausgedrückt, die Niveau-suchenden Zuschauer vergrault und nur noch die Sitcom Junkies bedient.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Reba McEntire dreht zwei neue Lifetime-Filme
Reba McEntire darf sich über ein Comeback bei Lifetime. Bestätigt sind bisher zwei Filme mit Reba McEntire, wobei einer davon wohl bereits im Herbs... » mehr

Werbung