TV-News

Neujahrs-Krimi: Das Erste schmeißt Planung erneut um

von   |  2 Kommentare

Ersatz für den Ersatz-«Tatort», der anstelle des «Tatort» mit Terror-Thematik laufen sollte: Am 1. Januar ist nun «Polizeiruf 110»-Zeit.

Auf den letzten Metern macht Das Erste allen Programmchronisten das Leben schwer: Nachdem vergangene Woche bekannt wurde, dass der öffentlich-rechtliche Sender am 1. Januar darauf verzichten wird, den Terror-«Tatort» über eine Bombendrohung in Dortmund zu zeigen, wird nun auch dessen Ersatzprogramm verschoben. Zunächst war geplant, die erste Primetime im neuen Jahr mit der «Tatort»-Folge „Söhne und Väter“ zu bestücken.

Der Saarland-Krimi, in dem Devid Striesow als Hauptkommissar Stellbrink im möglichen Mordfall an einem Leichenschänder ermittelt, weicht neusten Programmangaben des Ersten dem Rostocker «Polizeiruf 110»-Krimi „Angst heiligt die Mittel“. Darin geht es um die Vergewaltigung einer Obdachlosen.

Was passiert nun mit «Tatort: Söhne und Väter»? Ganz einfach: Dieser Krimi rutscht wieder auf den 29. Januar 2017, an dem er ursprünglich seine TV-Premiere feiern sollte. Der Dortmund-Terrorkrimi «Tatort: Sturm», der nach dem Weihnachtsmarktattentat auf Berlin vom 1. Januar auf den 29. Januar umprogrammiert wurde, hat wiederum vorerst kein neues Sendedatum.
Der Umgang des Ersten mit dem Terror-«Tatort» ist ...
... albern, zeigt's doch einfach wie geplant! Wen juckt's!?
80,8%
... respektvoll und angemessen.
15,1%
... mir egal, ich wollte lieber Striesow sehen!
4,2%

Kurz-URL: qmde.de/90252
Finde ich...
super
schade
17 %
83 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDas war 2016: Netflix zieht seine Rundennächster Artikel«Dinner for One» bekommt Netflix-Remake
Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
P-Joker
28.12.2016 16:36 Uhr 1
Schon seltsam!

Nach der versuchten Anzündung eines Obdachlosen zeigt man jetzt die Vergewaltigung einer Obdachlosen ...

Na dann hätte man auch einen der anderen Fälle im Programm behalten können ...
Sentinel2003
28.12.2016 17:29 Uhr 2
Vielleicht sollten Sie garrkeinen tatort mehr zeigen, denn, es passiert doch jeden Tag irgendwas....völlig überzogen!! :roll:



Toll, dann darf ich auf den Dortminder tatort noch länger warten....

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Leslie Jordan beim Hunker Down Radio
Schauspieler Leslie Jordan moderiert Hunker Down Radio. Via Apple Music Country können sich Hörer des Hunker Down Radio ab dem 28. Februar 2021 übe... » mehr

Werbung