Die Quotenmeter-Magazin-Rubrik wird präsentiert von
Serien-Check

Neues aus Shondaland

von   |  1 Kommentar

Shonda Rhimes bringt nächste Serie bei ABC unter, Dramedy von «Scrubs»-Erfinder landet bei The CW, «Grey’s Anatomy»-Star zieht ins «Bates Motel» und Produzentin äußert sich zum «Empire»-Schocker.

Nächste Serie von Shondaland im Anflug


Der Neustart der Woche

Am Freitag, den 30. September, erscheint auf Netflix mit «Luke Cage», die dritte Serie aus der Kooperation zwischen dem Streamingdienst und Marvel. Vorausgingen zwei Staffel «Daredevil» und eine Staffel «Jessica Jones», in der der Hero for Hire, so der Spitzname von Luke Cage (Mike Colter), bereits vorgestellt wurde.
Shonda Rhimes gilt als einer der meistbeschäftigten Frauen in ganz Hollywood. Mit ihrer Produktionsfirma Shondaland ist sie für fünf ABC-Serien verantwortlich. Dazu gehören unter anderem «Grey’s Anatomy», «Scandal» oder «How to Get Away with Murder».

Ihr jüngstes Projekt ist eine Comedy, für die es allerdings noch keinen Namen gibt. ABC zeigte sich nach dem ersten Pitch jedoch sehr interessiert und orderte umgehend ein Drehbuch. Für dieses ist die «Sex and the City»-Autorin Liz Tuccillo verantwortlich. Tuccillo erhält neben Shonda Rhimes und Betsy Beers auch gleich den Posten einer ausführenden Produzentin.

Die Serie soll von einer Gruppe Freundinnen handeln, deren heimliche Anführerin überraschend stirbt. In der Folge geht es um die Neubesetzung als Anführerin der Gruppe. Das Projekt ist als 30-minütige Single-Camera-Sitcom geplant.

«Scrubs»-Schöpfer bringt neue Dramedy bei The CW unter


Mit «Scrubs» schuf Bill Lawrence einst eine der meistgefeierten Comedys der vergangenen 20 Jahre. Nun hat er eine neue Serie in Entwicklung, die sich das US-Network The CW sicherte. «Life Sentence» ist im Gegensatz zu seinem prominenten Vorgänger jedoch nicht als Sitcom, sondern als Dramedy, ausgelegt. Das Drehbuch stammt von Erin Cadillo und Richard Keith, die bereits die Serie «Significant Mother» inszenierten. Als Produktionsstudios fungieren Warner Bros. TV und Doozer Prods.

Darin geht es um zwei Fragen. Was würde man unternehmen, wenn man weiß, dass man nur noch wenige Monate zu leben hat? Und was ist, wenn man doch nicht stirbt? Mit diesen beiden Fragen setzt sich eine junge Frau auseinander, die folglich jeden Tag lebt, als sei es ihr letzter. Mit der Gewissheit, in Kürze aus dem Leben zu scheiden, muss sie auch keine Rücksicht auf andere oder ihr Verhalten nehmen. Nachdem sich die Diagnose jedoch als falsch herausstellt, muss sich die Hauptfigur für ihre Taten verantworten.

«Grey’s Anatomy»-Star zieht ins «Bates Motel»


Das «Bates Motel» oder besser die Kleinstadt White Pine Bay bekommt in der fünften Staffel einen neuen Sheriff. Dazu sicherten sich die Macher die Dienste einer echten Serien-Veteranin. Brooke Smith heftet sich künftig den Sheriff-Stern an. Zuvor trug sie in «Grey’s Anamtomy» noch den Arztkittel und hatte eine Nebenrolle in «Ray Donovan» inne.

Künftig ist Smith als Dana Green zu sehen. Diese gilt als äußerst scharfsinnig, kompetent, professionell und moralisch gefestigt. Neben Smith stößt auch Isabelle McNally («House of Cards») neu zum Cast uns spielt künftig die Rolle der Madeleine Loomis. Diese gilt als warmherzig und soll Norma Bates (Vera Farmiga) wie aus dem Gesicht geschnitten sein.

Jane Lynch kehrt zu «Criminal Minds» zurück


Jane Lynch feierte in den vergangenen Jahren vor allen Dingen Erfolge mit «Glee» auf FOX. Darüber hinaus war sie immer wieder in Nebenrollen in diversen Comedys zu sehen. Bereits 2008 verkörperte sie in «Criminal Minds» die Rolle von Reids schizophrener Mutter.

Nun wurde bekannt, dass sie in Staffel zwölf erneut zu einem Kurzauftritt vorbeischaut. Zur Staffelhälfte plant man eine zweiteilige Episode, in der Reids Mutter im Vordergrund steht. Executive Producer Erica Messer versprach den Fans, dass die Rückkehr von Jane Lynch ihnen auf jeden Fall gefallen werde.

BBC-Drama holt sich starke Frauen aus «Marcella» und «Ray Donovan»


«Broken» ist eines der großen BBC-Projekte für das kommende Jahr. Darin verkörpert Sean Bean («Game of Thrones») einen Pastor, der es mit dem eigenen Glauben nicht allzu ernst nimmt. Gleichzeitig muss er die Gradwanderung meistern, für seine Gemeinde da zu sein und diesen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Nun sicherte man sich prominente Verstärkung für die erste Staffel und verpflichtete den ITV und Netflix-Star Anna Friel, die dort als «Marcella» zu sehen ist. Außerdem stößt Paula Malcomson zum Cast, diese ist den Zuschauern hauptsächlich als Ehefrau von Ray Donovan bekannt.

Friel spielt in «Broken» eine alleinerziehende Mutter mit drei Kindern, die allerlei Probleme hat und Hoffnung in ihrem Glauben sieht. Malcomson verkörpert eine spielsüchtige Mutter, ihre jüngste Entscheidung bedeutet allerdings zahlreiche Veränderungen für ihre Liebsten.

Der Teaser der Woche: «Arrow»




Produzentin äußert sich zum «Empire»-Schocker


Die dritte Staffel «Empire» begann genau dort, wo die zweite Staffel endete – mit einem handfesten Kampf zwischen Rhonda Lyon (Kaitlin Doubleday) und Anika Calhoun-Lyon auf einem Balkon.

Der Kampf zwischen beiden Frauen endete mit einem Sturz von Rhonda aus dem 50. Stock und dem daraus resultierenden Tod. Nun äußerte sich die Produzentin Ilene Chaiken zu den Ereignissen und gab dabei an, dass es der logische Schluss nach dem Staffelfinale war. Eine der beiden Frauen musste sterben. Dabei ging es nicht um Rhonda per se oder diese loszuwerden, sondern um eine stringente Fortsetzung der Handlung.

Bislang äußerte man sich noch nicht, ob Rhonda in Flashbacks, Träumen oder Visionen noch einmal zur Serie zurückfindet oder ob sie mit dem Finale ihres Kampfes auch ihren letzten Auftritt in der Serie hatte.

Kurz-URL: qmde.de/88298
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelFirst Look: «American Horror Story – Roanoke»nächster ArtikelTV-Quoten: Grandioser Abschied von WDR’s «Zimmer frei»
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Sentinel2003
25.09.2016 17:10 Uhr 1
Shonda Rhimes und Comdey??

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Verlosung: «Green Book»

Zum Heimkinostart des Oscar-Abräumers «Green Book – Eine besondere Freundschaft» verlosen wir tolle Preise. » mehr


Werbung

Surftipps

Hamburger Konzert von Chase Rice verlegt
Das Chase Rice Konzert in Hamburg muss verlegt werden. Nach seiner erfolgreichen Teilnahme an der Country2Country-Tournee in Großbritannien und Irl... » mehr

Werbung