Quotennews

Gute Nacht: «Masters of Sex» floppt im Zweiten

von

Gut lief dafür eine TV-Komödie zur Primetime und auch die kleinen Sender im Verbund können zufrieden sein.

In Amerika ist «Masters of Sex»  bei Showtime ein beliebtes Nischenprogramm – entsprechend ist es nicht verwunderlich, dass das Format über die sexuelle Revolution hierzulande keine Fan-Anstürme verzeichnet. Entsprechend darf gefragt werden, ob ein großer Sender wie das ZDF der passende für die Serie ist. Immerhin: Die Free-TV-Premiere der zweiten Staffel lief den Sommer über beim kleineren ZDFneo. Nun hat der große Bruder die erste Runde zu Ende gebracht, allerdings mitten in der Nacht. Das Staffelfinale mit Michael Sheen und Lizzy Caplan startete am ganz späten Donnerstagabend um 2.15 Uhr – und erreichte schwache 0,21 Millionen Zuschauer. Mit gerade einmal 5,9 Prozent Marktanteil im Gesamtmarkt unterbot man den ZDF-Senderschnitt sehr deutlich.

Das Vorprogramm war dabei gar nicht mal so übel. Um 0.45 Uhr programmierten die Mainzer eine Erstausstrahlung des britischen Krimis «Kommissar Falcon: Die Toten von Santa Clara» (aus dem Jahr 2012), der sich mit 7,1 Prozent Marktanteil insgesamt aber ebenfalls in keiner guten Verfassung zeigte. 0,34 Millionen Menschen blieben hierfür wach. Zur Primetime aber punktete der Sender: «Mein gebrauchter Mann»  kam auf gute 12,1 Prozent Marktanteil und 3,87 Millionen Komödien-Fans.

Sehr ordentlich schnitt auch ZDFneo am Donnerstababend ab. Eine Doppelfolge von «Death in Paradise»  holte ab 20.15 Uhr 0,47 und 0,44 Millionen Zuschauer (1,5 und 1,4%), die ab 22 Uhr gezeigte Wiederholung der «heute-show»  der Vorwoche steigerte sich gar auf 1,7 Prozent Marktanteil bei den Leuten ab drei Jahren. 0,43 Millionen Menschen schalteten ein. ZDFinfo punktete derweil mit einem «Unterwegs in der Urzeit»-Marathon, der ab 21.45 Uhr schon auf 1,1 Prozent Marktanteil kam (rund 300.000 Zuschauer gesamt) und sich ab 23.15 Uhr auf 1,5 Prozent steigerte. Nicht ganz so erfolgreich war hingegen das 20.15 Uhr-Format: «Das Geheimnis der Knochen» , eine britische Doku aus dem Jahr 2014, landete mit etwa 200.000 Zuschauern bei unterdurchschnittlichen 0,6 Prozent Marktanteil.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/81690
Finde ich...
super
schade
70 %
30 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Crossing Lines» stürzt in der Zielgruppe abnächster ArtikelPrimetime-Check: Donnerstag, 29. Oktober 2015

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung