Wochenquotencheck

Pflaume-Quiz überzeugt besonders bei den Jüngeren

von

Seit zwei Wochen setzt das Das Erste um 18 Uhr auf «Wer weiß denn sowas?». Die Quoten sind gut. Insbesondere bei den 14- bis 49-Jährigen.

Man mag dem Geplapper, das von Seiten des Moderators wie von den Fernseh-Gesichtern ausgeht, freundlich einen gewissen Unterhaltungswert beimessen, in seinem Ausmaß jedoch strengt es schon binnen einer Ausgabe zunehmend an. Eine Dramaturgie ist nicht zu erkennen, die Fragen werden ziellos und spannungsarm runtergebetet, dem Publikum vor dem Fernseher dürfte es in den meisten Fällen reichlich schnuppe sein, welches Promi-Team gewinnt - zumal man nicht den Eindruck hat, dass es den Protagonisten diesbezüglich grundlegend anders geht.
Manuel Nunez Sanchez zu «Wer weiß denn sowas?»
Mit dem «Quizduell»  gelang es dem Ersten, den unpopulären Sendeplatz um 18 Uhr deutlich aufzuwerten. Überraschend war dabei für viele, dass die Zuschauer fortan nicht nur zum «Quizduell» selbst einschalteten, sondern auch bei seiner ersten Sommervertretung «Gefragt - Gejagt» . Vielmehr noch: Mit am Ende durchgängig zweistelligen Quoten lief das Bommes-Format sogar stärker als das «Quizduell», das das Genre Quiz auf dem Sendeplatz um 18 Uhr überhaupt erst zum Erfolg machen konnte. Seit zwei Wochen sendet nun Kai Pflaume, sozusagen die zweite Sommer-Vertretung, um 18 Uhr mit einer neuen Rateshow namens «Wer weiß denn sowas?» . Und wenngleich Kritiker von der Sendung zum Auftakt weniger begeistert waren (gerade im Vergleich zum recht anspruchsvollen «Gefragt - Gejagt»): Die Quoten ließen sich in den vergangen zehn Tagen durchaus sehen.

Schon der Auftakt am 6. Juli erreichte 1,33 Millionen Zuschauer, was mit 9,6 Prozent bei allen und 6,1 Prozent der 14- bis 49-Jährigen einherging. Das war ein sehr ansehnliches Ergebnis für ARD-Vorabendverhältnisse. Am Dienstag und Mittwoch lief es mit 9,5 und 8,9 Prozent zwar minimal schlechter, am Donnerstag gelang dafür erstmalig der Sprung in die Zweistelligkeit: 1,59 Millionen Zuschauer bescherten Kai Pflaume exakt zehn Prozent. Bei den Jüngeren wurde mit 6,4 Prozent sogar der Senderschnitt erreicht. Zum Abschluss der ersten Woche stagnierte das Format bei zehn Prozent, erreichte aber bei den 14- bis 49-Jährigen angesichts von überdurchschnittlichen sieben Prozent ein neues Hoch. 0,29 Millionen Jüngere waren absolut gesehen mit an Bord.

Mit einem neuen Hoch beim Gesamtpublikum startete sogleich die zweite Ausstrahlungswoche, die am Montag 1,72 Millionen Zuschauer und 10,2 Prozent versammelte. 6,2 Prozent standen bei 0,32 Millionen 14- bis 49-Jährigen in der jungen Altersgruppe auf dem Plan. Am Dienstag und Mittwoch ging der Marktanteil auf 9,2 und 9,1 Prozent zurück, was zugleich mit niedrigeren Reichweiten von 1,44 Millionen und 1,32 Millionen einherging.

Zum Donnerstag bewegte sich die Quote angesichts von 9,7 Prozent wieder in die richtige Richtung. 1,30 Millionen Zuschauer, davon 0,27 Millionen im jüngeren Alter, sahen um 18 Uhr zu und bescherten dem Ersten gute 6,4 Prozent der 14- bis 49-Jährigen. Beim Wochenabschluss am Freitag ging es noch ein Stück nach oben: Während man beim Gesamtpublikum die Zehn-Prozenthürde mit 9,9 Prozent denkbar knapp verfehlte, sahen bei den 14- bis 49-Jährigen 7,2 Prozent zu. Letztere Quote bedeutete gar einen neuen Bestwert. 1,35 Millionen Zuschauer schalteten am Freitag insgesamt ein.

Das Fazit nach zwei Wochen fällt für «Wer weiß denn sowas?»  somit recht ordentlich aus. Zwar liegt das Quiz im Mittel noch unter zehn Prozent, ein Abwärtstrend oder ähnliches zeichnet sich im Moment aber keineswegs ab. Mit den Quoten von «Gefragt - Gejagt»  kann das Quiz beim Gesamtpublikum noch nicht mithalten, dafür ist die Sendung in der Ansprache jüngerer Zuschauer sehr erfolgreich. Sieben der zehn Folgen erreichten über sechs Prozent und entpuppten sich damit als Erfolg fürs Erste. Gerade in dieser Zuschauergruppe hatte «Gefragt - Gejagt» des Öfteren Probleme gehabt.
Ihr Quizshow-Favorit um 18 Uhr im Ersten!
«Quizduell»
24,1%
«Gefragt - Gejagt»
50,4%
«Wer weiß denn sowas?»
25,5%

Kurz-URL: qmde.de/79573
Finde ich...
super
schade
79 %
21 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelHaie, Schlüssel und das tiefe Meer – Die vierte Horrorwoche bei ZDFneonächster ArtikelABC und NBC teilen sich Zielgruppen-Sieg

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Country Music Nominierungen bei den Golden Globes 2019
Nominierungen aus der Country Music für die Verleihung der 76. jährlichen Golden Globes. Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) hat am Donn... » mehr

Werbung