TV-News

Zur Weihnacht: Blockbuster statt Sitcoms

von   |  1 Kommentar

ProSieben verzichtet dieses Jahr auf Sitcom-Marathons zur Primetime. Beim ZDF heißt es dagegen zum Jahreswechsel: „Mein Name ist Bond, James Bond!“

Weitere weihnachtliche Spielfilm-Highlights bei ProSieben und Sat.1

  • 24.12.: «Kevin – Allein zu Haus» (Sat.1, 20.15 Uhr), «Kevin – Allein in New York» (Sat.1, 22.25 Uhr)
  • 25.12.: «Pirates of the Caribbean – Fremde Gezeiten» (ProSieben, 20.15 Uhr), «Ice Age 4 – Voll verschoben» (Sat.1, 20.15 Uhr), «Hangover» (Sat.1, 21.55 Uhr), «Transformers – Die Rache» (ProSieben, 22.55 Uhr)
  • 26.12.: «Die drei Musketiere» (Sat.1, 20.15 Uhr), «Transformers 3» (ProSieben, 20.15 Uhr), «John Rambo» (Sat.1, 22.30 Uhr)
Zeitweise versuchte ProSieben, auf das Festtagsprogramm der Konkurrenzsender mit Marathonausstrahlungen seiner populären Sitcoms zu antworten. Sonderlich erfolgreich waren diese Comedy-Eventprogrammierungen allerdings nicht, so legte «The Big Bang Theory» am Heiligabend 2012 mit 8,6 bis 9,9 Prozent in der Hauptsendeschiene eine Bauchlandung hin. 2013 kehrte ProSieben daher zumindest teilweise zu einer klassischen Programmgestaltung zurück: Zwar liefen tagsüber diverse Sitcoms, zur besten Sendezeit schickten die Münchener aber beide Superheldenfilme der «Fantastic Four»-Reihe über den Äther.

Mit starken 8,1 Prozent bei allen und sehr guten 13,3 Prozent holte immerhin Teil zwei ab 22.10 Uhr erfreuliche Zahlen, zuvor kam der erste Part der Saga mit 5,1 und 9,1 Prozent wenigstens auf stabilere Werte als von den Sitcomstrecken gewohnt. ProSieben hat daraus seine Lektion gelernt und bestückt auch diesen Heiligabend seine Primetime mit US-Spielfilmware: Zur besten Sendezeit geht es mit «Stirb langsam 2» hoch her, ab 22.30 Uhr geht es thematisch passend mit «Tödliche Weihnachten» weiter.

Auch das ZDF verlässt sich auf große Blockbuster: Wie die Mainzer bekannt machten, gibt es zum Jahreswechsel sämtliche Bond-Filme der Daniel-Craig-Trilogie zu sehen. Den Anfang macht am 29. Dezember selbstredend «Casino Royale», der zur besten Sendezeit antreten darf. Bereits einen Tag später schickt der Sender dann den umstrittenen «Ein Quantum Trost» ins Rennen – ebenfalls um 20.15 Uhr. Am 6. Januar 2015 schlussendlich feiert «Skyfall» um 20.15 Uhr seine Free-TV-Premiere und dürfte höchstwahrscheinlich die Messlatte für Blockbusterausstrahlungen im neuen Jahr sehr hoch hängen.

Kurz-URL: qmde.de/74410
Finde ich...
super
schade
74 %
26 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Gotham»: Der Lichtblick in FOX' Flop-Gewitternächster ArtikelDie Kino-Kritiker: «Die Mannschaft»
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Scarface
12.11.2014 18:09 Uhr 1
Stirb........passt überhaupt nicht um 20.15



Zumal man den sowieso stark kürzen muss.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

The BossHoss bei I Can See Your Voice
Nächste Runde für den musikalischen Ratespaß: The BossHoss bei "I Can See Your Voice". Wer ist ein Supersänger und wer schwindelt, dass sich die Ba... » mehr

Werbung