TV-News

Schlechte Quoten: ZDF stoppt «inka!»

von

Mitte November läuft die letzte Folge - das ZDF zieht somit vorzeitig den Stecker. Wie die Quoten von «inka!» waren, was Norbert Himmler sagt und was das ZDF künftig um 15.05 Uhr plant...

Quoten-Quickie «inka!»

  • Bisher gezeigte Folgen: 37
  • Beste Reichweite: 0,81 Mio. ab 3 Jahren (am Starttag)
  • Niedrigste Reichweite: 0,35 Mio. (Folge 4 am 5.9.)
  • Durchschnittswerte: 0,60 Mio., 6,0% ab 3 Jahren, 3,2% 14-49
Über eine mögliche vorzeitige Absetzung von «inka!», der neuen Nachmittags-Personality-Show mit Inka Bause, wurde in den vergangenen Tagen zur Genüge spekuliert. Das Format holte im ZDF-Programm um 15.05 Uhr von Beginn an zu niedrige Quoten. Besserung stellte sich nicht ein; im Gegenteil. Mitunter rutschten die Werte auf weniger als zwei Prozent Marktanteil bei den Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren.

Entsprechend hat das ZDF entschieden, die eigentlich bis Weihnachten geplante Produktion schon vorzeitig abzubrechen. Entsprechende Klauseln beinhalten alle Verträge bei einem solchen Auftragsvolumen. «inka!» ist eine Sendung von strandgutmedia, einer kleinen Produktionsfirma, die es seit drei Jahren gibt und die unter anderem auch für das ZDFneo-Format «Bambule»  verantwortlich zeichnet.

Mit «inka!» hat man sich nun den ersten großen Flop der Firmengeschichte geleistet. Diese, kommende und übernächste Woche bleibt das Format nun noch im Programm - die Programmies für diesen Zeitraum sind ohnehin schon gedruckt. Letztmals geht die Talksendung also am 8. November auf Sendung. Ab dem 11. November kehrt dann «Topfgeldjäger»  wieder ins Zweite zurück. Die Produktion der Kochshow läuft schon seit längerem.

ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler erklärt: "Mit «inka!» wollten wir eine alternative Programmfarbe am Nachmittag anbieten. Leider konnte sich die Talkshow nicht bei den Zuschauern durchsetzen. Ich bedanke mich bei allen Beteiligten für ihren Einsatz und insbesondere bei Inka Bause für die tolle Zusammenarbeit." Inka Bause muss somit ihren ersten großen Quotenflop der Karriere verkraften.

"Ich wusste, worauf ich mich eingelassen habe. Und klar, könnten die Quoten besser sein. Aber den Druck halte ich aus," erklärte sie vor wenigen Tagen in der Zeitschrift SuperIllu. Wichtig sei ihr, so Bause, der Zuspruch der Zuschauer - und eben nicht irgendwelche Quotendiskussionen. Genau solche haben ihr Format nun aber zu Fall gebracht. Weiterhin zu sehen ist Bause als Moderatorin von «Bauer sucht Frau»  bei RTL, das gerade erst in eine frische Staffel gestartet ist.

Zudem erklärte das ZDF am Donnerstag an weiteren Konzepten mit Inka Bause zu arbeiten - nun abseits des Nachmittagsprogramms. Details wurden nicht kommuniziert, ersten Spekulationen zufolge könnte der öffentlich-rechtliche Sender aber an einer recht klassischen Überraschungsshow für die Primetime mit Moderatorin Inka Bause basteln.

Kurz-URL: qmde.de/66946
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDer Fernsehfriedhof: «Explosiv» war nur ein Kindergeburtstagnächster ArtikelEs gibt wieder einen Christian Grey

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport Austria
Der 67-jährige Italiener ersetzt Slavisa #Jokanovic, der wegen Erfolglosigkeit gehen musste! #ssnhd https://t.co/Lg9V0PSpxg
Sky Sport News HD
TRANSFER NEWS Ranieri neuer Coach von Schürrle-Klub Fulham: https://t.co/tDNBlXJX64 #SkyTransfer https://t.co/9VKdn75pLa
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung