TV-News

ProSiebenSat.1: Limbourg vor Absprung?

von

Einem „Spiegel“-Bericht zufolge soll Limbourg neuer Intendant bei der Deutschen Welle werden.

Verliert Sat.1 wieder sein Nachrichtengesicht und die Sendergruppe ProSiebenSat.1 ihren Informationsdirektor? Glaubt man einem „Spiegel“-Bericht, dann steht TV-Journalist Peter Limbourg ganz oben auf der Liste der Kandidaten, die das Intendanten-Amt bei der Deutschen Welle übernehmen könnten.

Aktuell berät eine Kommission darüber, wer Erik Bettermann nachfolgt, der diesen Posten am 30. September 2013 aufgibt. Innerhalb von ProSiebenSat.1 gibt es derzeit mehrere Anzeichen, die einen vorsichtigen Schluss bezüglich eines eventuellen Weggangs von Peter Limbourg zulassen könnten.

Anfang des Jahres stieg zum Beispiel Carina Teutenberg zur Chefredakteurin auf und verantwortet somit nun alle Informationsprogramme von ProSiebenSat.1, neben den Nachrichten also auch Dokus oder Talkformate wie «Eins gegen Eins». Bislang war das Teil des Jobs von Limbourg – aktuell teilt er sich diesen mit Teutenberg. Zudem hatte Limbourg keine Einwände – war wohl sogar Unterstützer – der Idee, Stefan Raab an seiner Stelle als Moderator beim TV-Duell Steinbrück vs. Merkel ins Rennen zu schicken. Das findet im September statt – ob Limbourg dann überhaupt noch für den Konzern arbeitet, ist zumindest laut „Spiegel“ fraglich.

Kurz-URL: qmde.de/62426
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelGrandiose Quoten für «Numb3rs»nächster ArtikelZDF: 'BamS'-Bericht zu Pilawa-Wechsel 'Unsinn'

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung