Primetime-Check

Donnerstag, 28. Februar 2013

von

Kann «Germany's Next Topmodel» eine triumphale Rückkehr feiern – oder zeigen sich die Konkurrenzprogramme unbeeindruckt?

Am Donnerstagabend gelang RTL ein überzeugender Sieg in der Primetime. «Alarm für Cobra 11» erreichte 4,74 Millionen aus dem Gesamtpublikum, die 14,7 Prozent Marktanteil generierten. In der Zielgruppe durfte der Sender bei 2,58 Millionen Fernsehenden ausgezeichnete 21,2 Prozent verbuchen. Schlechter lief es ab 21.15 Uhr mit «CSI: Miami», das zunächst über 3,37 Millionen und 11,1 Prozent insgesamt nicht hinaus kam und aus den Reihen der Werberelevanten 1,52 Millionen und 13,0 Prozent anlockte. Die zweite Episode des Abends landete bei besseren 2,88 Millionen und 13,2 Prozent der Zuschauer ab drei Jahren, das Wunschpublikum sah zu 1,18 Millionen und 14,0 Prozent zu.

Die öffentlich-rechtlichen Programme bemühten sich, ähnliches Zuschauerinteresse zu wecken, wobei Das Erste nach einem Brennpunkt zum Papst mit «Die beliebtesten TV-Tiere der Deutschen» wenig Glück hatte. Das Format schalteten nur 2,47 Millionen und 8,0 Prozent aus dem Gesamtpublikum ein, bei den 14- bis 49-Jährigen wurden 0,53 Millionen und 4,4 Prozent gemessen. Das amtliche Ende des Papstes interessierte ab 20.15 Uhr indes 3,24 Millionen und glatte zehn Prozent der Fernsehenden ab drei Jahren, bei den Jungen kam die Sendung auf 0,62 Millionen und 5,2 Prozent. Das ZDF verfehlte die Werte von RTL mit «Rette die Million!» nur knapp und kam damit auf 4,67 Millionen und 14,6 Prozent insgesamt sowie 0,69 Millionen und 5,7 Prozent bei den jüngeren Generationen. «Maybrit Illner» schloss sich ab 22.15 Uhr mit ihrem Talk an und lockte damit 2,70 Millionen und 14,1 Prozent aus dem Gesamtpublikum vor die Mattscheiben. Bei den 14- bis 49-Jährigen lief das Format mit 0,30 Millionen und 4,1 Prozent im Rahmen der Erwartungen.

Bei ProSieben ging die neueste Staffel von «Germany's Next Topmodel» auf Sendung. 2,73 Millionen und 8,9 Prozent aus dem Gesamtpublikum wollten sehen, wie Heidi Klum dürre Damen über den Laufsteg hetzt, in der Zielgruppe kam die Show mit 1,92 Millionen und 16,5 Prozent gut an. Bei Sat.1 überzeugte «Criminal Minds», das bei allen Fernsehenden mit 3,23 Millionen und 10,0 Prozent zwar knapp den Senderschnitt verfehlte, bei den Jungen aber auf sehr gute 1,80 Millionen und 14,8 Prozent kam. «Elementary» konnte damit zwar nicht ganz mithalten, die ausgewiesenen Werte von 2,46 Millionen und 8,1 Prozent beim Gesamtpublikum bzw. 1,52 Millionen und 13,1 Prozent bei den Werberelevanten dürften die Verantwortlichen dennoch zufrieden gestellt haben. «Unforgettable» rundete den Abend mit einem akzeptablen Ergebnis ab. Insgesamt hatten 1,77 Millionen und 8,2 Prozent Interesse an dem Format, bei den 14- bis 49-Jährigen generierten 0,89 Millionen einen leicht überdurchschnittlichen Marktanteil von 10,7 Prozent.

Bei kabel eins floppte zeitgleich «RRUMMS – Die Experimente-Show», die sich nur 0,69 Millionen und 2,2 Prozent insgesamt ansehen wollten. Auch aus der Zielgruppe schalteten nur äußerst magere 0,40 Millionen und 3,4 Prozent ein. Das «K1 Magazin» steigerte sich im Anschluss zwar, lief mit 0,70 Millionen und 3,6 Prozent sowie 0,40 Millionen und 5,3 Prozent aber nicht in Bestform. VOX setzte auf Spielfilme und wurde für die Programmierung von «Hellboy 2» und «Final Destination 3» belohnt. Ersterer Hollywoodstreifen lockte 1,73 Millionen aus dem Gesamtpublikum an, für die Jungen wurde ein Marktanteil von 10,0 Prozent ausgewiesen. Ab 22.25 Uhr begeisterten sich dann 1,04 Millionen insgesamt sowie 10,1 Prozent für den Film aus der «Final Destination»-Reihe. RTL II setzte mit gewohntem Erfolg auf «Die Kochprofis» und «Frauentausch». Die (mehr oder weniger) kulinarische Sendung kam auf 1,33 Millionen und 4,1 Prozent bei allen und erreichte in der Zielgruppe 0,77 Millionen und 6,3 Prozent, «Frauentausch» wurde von 1,49 Millionen und 5,8 Prozent insgesamt eingeschaltet und erreichte 0,92 Millionen und 9,2 Prozent der Werberelevanten.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/62388
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«RRUMMS» bloß ein Fehlzündernächster Artikelkabel eins produziert wieder vermehrt selbst

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Thomas Kuhnert
RT @SkySportDE: Alexander Zverev hofft auf Eure Unterstützung! Das Halbfinale gegen Roger Federer am Samstag ab 15 Uhr live auf Sky Spor?
Dominik Böhner
RT @SkySportDE: Alexander Zverev hofft auf Eure Unterstützung! Das Halbfinale gegen Roger Federer am Samstag ab 15 Uhr live auf Sky Spor?
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung