Quotennews

«Heldt» hält sich halbwegs stabil

von

Die neue Vorabendserie läuft nun seit vier Wochen – die Reichweiten sind größtenteils konstant. Aber kann man mit den Werten bei den Jungen zufrieden sein?

Vor allem das jüngere Publikum stärker ansprechen wollte das ZDF mit seiner neuen Vorabend-Serie «Heldt» , die Ende Januar am Donnerstag um 19.25 Uhr anlief. Das ist zwar nicht gescheitert, der durchschlagende Erfolg in der Altersklasse 14 bis 49 blieb aber auch aus. In dieser Woche holte das Format 6,0 Prozent Marktanteil – besser lief es noch nie. Der Tiefstwert liegt hier bei 5,7 Prozent – alles in allem läuft das neue Format beim jungen Publikum also recht konstant.

Das gilt übrigens auch für das Gesamtpublikum: Die 19.25-Uhr-Serie kam in dieser Woche auf 3,72 Millionen Zuschauer – sonst sahen bisher immer um die vier Millionen zu. Der nun ausgewiesene Wert ist der bis dato niedrigste. Auch die Quote fiel gegenüber den Vorwochen ab, blieb mit 12,9 Prozent aber im grünen Bereich.

Erfolgreich kehrte auch Jörg Pilawas Quiz «Rette die Million!» mit einem Promi-Special aus seiner längeren Pause zurück. Erstmals lief die Endemol-Produktion nun donnerstags. Im Schnitt waren ab 20.15 Uhr 4,80 Millionen Menschen dabei, was einer Quote von 14,9 Prozent entsprach. Beim jungen Publikum wurden ordentliche 6,5 Prozent Marktanteil festgestellt.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/62101
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikelkabel eins punktet mit Gladbach-Unentschiedennächster ArtikelNur «Cobra 11» rettet den RTL-Donnerstag

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung