US-Quoten

Quotenflaute in den USA hält an

von  |  Quelle: TV Media Insights
Kurz vor Ende der aktuellen TV-Season müssen sich fast alle Sendungen mit fallenden Reichweiten befassen. FOX siegte am Mittwoch trotz alledem überlegen mit einer neuen Ausgabe von «American Idol».

Insgesamt kam «American Idol» ab 20 Uhr auf 16,30 Millionen Zuschauer und 14 Prozent Marktanteil und landete weit vor der Konkurrenz. Der nächste Verfolger war an diesem Abend der Sender CBS. Hier schwächelten alle gezeigten Formate. «Survivor: One World» blieb mit 9,21 Millionen Zuschauern sogar unter der 10-Millionen Marke. Bei den Marktanteilen erreichte die Abenteuershow acht Prozent. «Criminal Minds» steigerte sich anschließend auf gute 11,40 Millionen, der Marktanteil verharrte bei ebenfalls acht Prozent. Zwei Prozentpunkte abgeben musste hingegen der Dauerbrenner «CSI» (Foto) ab 22 Uhr. Insgesamt reichte es für Ted Danson & Co. zu 9,75 Millionen Zuschauern.

Der im Grunde erfolgsverwöhnte Comedykönig am Mittwoch – ABC – musste in dieser Woche etwas kleinere Brötchen backen. «The Middle» schaffte es um 20 Uhr auf 6,60 Millionen Zuschauer und sieben Prozent in der Zielgruppe, «Suburgatory» sackte im Anschluss sogar auf 5,80 Millionen ab und verlor noch einmal einen Prozentpunkt auf nun sechs Prozent. Auch «Modern Family» (Foto) schwächelte in dieser Woche und versammelte “nur” 9,95 Millionen und elf Prozent der werberelevanten Zuschauer vor den Bildschirmen. «The B**** in Apartment 23» schaffte es dann ab 21.30 Uhr nicht, die guten Werte des Lead-Ins zu bestätigen und gab massiv auf 5,85 Millionen und sechs Prozent nach. Ohne ein vernünftiges Vorprogramm gelang es auch «Revenge» nicht mehr, die Erfolgswerte aus der frühen Phase der Season zu wiederholen. Mittlerweile ist man hier bei 7,17 Millionen Zuschauern und sechs Prozent Marktanteil angelangt.

Werte, von denen NBC wohl noch lange träumen muss. Es gleicht hier eher einem Tal der Tränen. So kam eine doppelte Dosis «Betty White’s Off Their Rockers» ab 20 Uhr nur noch auf magere 4,98 Millionen Zuschauer und vier Prozent, das anschließende Magazin «Rock Center With Brian Williams» auf nur 4,19 Millionen und drei Prozent. Nur «Law & Order: SVU» (Foto) verschaffte dem Sender ab 22 Uhr mit 6,45 Millionen Zuschauern und fünf Prozent Marktanteil ein wenig Linderung für die so arg angeschlagene Gesundheit.

Völlig außen vor blieb auch dieses Mal die Performance des Senders The CW. Nach einer Wiederholung von «The L.A. Complex» (0,86 Millionen Zuschauer) um 20 Uhr lief eine neue Ausgabe von «America’s Next Top Model: British Invasion». Doch wie schon in den Wochen zuvor blieb die Sehbeteiligung äußerst sparsam. So schalteten diese Woche nur 1,05 Millionen Zuschauer ein, der Marktanteil lag bei einem Prozent.

Mehr zum Thema... American Idol The L.A. Complex
Kurz-URL: qmde.de/56492
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDurchbruch: Sky einigt sich mit Unitymedianächster Artikel360 Grad: Was labert der?

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Richie McDonald verlässt Lonestar
Richie McDonald: Adieu Lonestar - Hallo The Frontmen of Country Richie McDonald und Lonestar gehen getrennte Wege, wie bereits zwischen 2007 und 20... » mehr

Werbung