Primetime-Report

Sat.1 gewinnt am Gründonnerstag

von
Ohnehin hatte der Privatsender am Osterwochenende Grund zur Freude. Die Spielfilme boten RTL durchaus Paroli.


Den Montagabend beherrschte erneut RTL. Der Kölner Sender konnte mit Günther Jauchs Quizshow «Wer wird Millionär?» einmal mehr 6,72 Millionen Zuschauer erreichen und kam auf unschlagbare 22,0 Prozent Marktanteil aller Zuschauer. Bei den Werberelevanten wurden ebenfalls hervorragende 19,9 Prozent Marktanteil gemessen. «Undercover Boss» steigerte sich in der vierten Woche erneut auf 5,62 Millionen Zuschauer und 18,5 Prozent des Gesamtpublikums. Bei den Jungen wurden sensationelle 24,1 Prozent Marktanteil erreicht. «Der letzte Bulle» hatte im Schnitt 3,94 Millionen Zuschauer unterhalten und beim werberelevanten Publikum satte 17,2 Prozent Markanteil erzielt. «Danni Lowinski» begrüßte im Anschluss 3,38 Millionen Zuschauer und kam in der wichtigen Zielgruppe auf sehr gute 14,9 Prozent Marktanteil. In der Zielgruppe hatte RTL mit seinen US-Serien auch am Dienstag die Nase klar vorn. «CSI: Miami» holte im Schnitt genau 23 Prozent Marktanteil und insgesamt 4,83 Millionen Zuseher. Auch «Dr. House» schaffte 22,6 Prozent Marktanteil der Jungen bei insgesamt 4,19 Millionen Zusehern ab drei Jahren. Bei RTL II versagte die neue Show «Sing! Wenn du kannst». Sonja Zietlow erreichte wenig zufrieden stellende 5,2 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. 0,58 Millionen Bürger zwischen 14 und 49 Jahren schalteten im Schnitt ein; insgesamt waren es 0,93 Millionen Zuschauer.

Die fünfte Folge von «Let‘s Dance» unterhielt am Mittwoch im Schnitt 5,22 Millionen Zuschauer, 17,6 Prozent des Gesamtpublikums und brachte es auf gute 20,4 Prozent der wichtigen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen, womit die Marktführerschaft sicher war. Das Erste hatte derweil mit dem Spielfilm «Adel Dich» durchschnittlich 4,80 Millionen Zuschauer und 16,2 Prozent aller Fernsehenden erreicht. Im ZDF kam «Rette die Million!» trotz 3,45 Millionen Zuschauern auf nur 11,9 Prozent Marktanteil und eher enttäuschende 5,6 Prozent Marktanteil bei den Jungen. Am späten Abend trumpften die Mainzer allerdings nochmals mit ihrem «ZDF SPORTextra» auf: Die Übertragung des Copa del Rey-Spiels zwischen den spanischen Mannschaften FC Barcelona und Real Madrid lockte rund 4,41 Millionen Zuschauer, 19,2 Prozent aller Fernsehenden und tolle 16,7 Prozent der jungen Bevölkerung vor die Bildschirme. Den Gründonnerstag dominierten dann ProSieben und Sat.1. Insgesamt konnten sich 2,48 Millionen Zuschauer für «Germany's Next Topmodel» begeistern. In der wichtigen Zielgruppe wurden gute 1,72 Millionen Zuschauer bei starken 16,7 Prozent Marktanteil erreicht. Erfreut war man auch bei Sat.1, denn den Abenteuerfilm «Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels» wollten insgesamt 2,82 Millionen Zuschauer bei einem Marktanteil von 10,4 Prozent sehen. Bei den Werberelevanten kamen ordentliche 1,67 Millionen zustande, was hervorragenden 16,1 Prozent Marktanteil entsprach.

Für Sat.1 war das darüber hinaus ein guter Start in das Osterwochenende: Denn am Karfreitag hatte der Sender erneut Grund zur Freude. Der Trickfilm «Ratatouille»  unterhielt im Schnitt 4,55 Millionen Zuschauer, 15,7 Prozent des Gesamtpublikums und fantastische 25,5 Prozent der jungen Bevölkerung. RTL hatte das Nachsehen: Der Film «Harry Potter und der Feuerkelch» zog durchschnittlich 3,93 Millionen Zuschauer und 14,0 Prozent aller Fernsehenden in seinen Bann, beim werberelevanten Publikum wurden dennoch sehr gute 24,0 Prozent Marktanteil gemessen. Am Samstag räumte «Deutschland sucht den Superstar» wieder ab. 5,21 Millionen Menschen ab drei Jahren schalteten ein. Aus der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen verfolgten 2,91 Millionen Zuschauer die RTL-Show, was zu unschlagbaren 32,1 Prozent Marktanteil reichte. Am Sonntag stieg Sat.1 nochmals ins Duell mit Sat.1: 4,76 Millionen Menschen sahen sich den Spielfilm «James Bond: Ein Quantum Trost» beim Kölner Sender an. Beim jungen Publikum konnte James Bond den Tagessieg für RTL einfahren. 2,62 Millionen Zuseher im Alter zwischen 14 und 49 Jahren führten zu einem starken Marktanteil von 24,1 Prozent. Sat.1 musste sich mit der Free-TV-Premiere von «Madagascar 2» geschlagen geben. Doch auch hier können die Verantwortlichen mit 3,57 Millionen Zuschauern zufrieden sein, in der wichtigen Zielgruppe kam man aber auf gute 20 Prozent Marktanteil.


… ist «Undercover Boss». Die vierte und vorerst letzte Folge des RTL-Formats endete am Montagabend mit einem tollen Ergebnis. Satte 24,1 Prozent Marktanteil konnten in der Zielgruppe gemessen werden.


… ist «Sing! Wenn du kannst!». Die neue RTL II-Show versagte am Dienstag und ging mit mageren 5,2 Prozent Marktanteil unter. Kein gutes Zeichen für die Show-Offensive des TV-Senders.


… ist «Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels». Der Sat.1-Film vom Donnerstag musste sich in der wichtigen Zielgruppe zwar den «Topmodels» bei ProSieben geschlagen geben, doch die RTL-Serien konnte man überraschend weit abhängen.


… ist 4,41 Millionen. So viele sahen am Mittwochabend das «ZDF SPORTextra: FB Copa del Rey FC Barcelona-Real Madrid» - das spanische Pokalfinale war somit auch hierzulande sehr beliebt.


Unschlagbar sind samstags weiterhin die «Superstars»  bei RTL. Aber auch die ProSieben-Castingshow «Germany’s next Topmodel» hat seine Position gefestigt und trotz Zuschauerverlusten am Donnerstag noch gute Einschaltquoten geholt. Heidi Klums Sendung liegt jetzt im Schnitt bei 17,7 Prozent Markanteil der Jungen, was deutlich über dem ProSieben-Schnitt ist. Mit durchschnittlich 23,6 Prozent Markanteil der Begehrten hat sich auch der «Undercover Boss»  in die Herzen der RTL-Zuschauer gespielt. Bei den Werberelevanten ist die Sendung vom Montagabend, die zunächst als vierteiliges Format zu sehen war, am neuntbeliebtesten und hat sich gar noch vor «Wetten, dass..?» und dem «Tatort»  positioniert. Am Osterwochenende konnten vor allem die Spielfilme punkten.

Kurz-URL: qmde.de/49243
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDrehstart für neue Staffel «Um Himmels Willen»nächster ArtikelKino-Charts: «New Kids» mit Überraschungserfolg

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung