Einspielergebnisse

Rund 120.000 Menschen sahen «World Invasion»

von
Auf Platz eins der deutschen Kinocharts liegt derweil weiterhin der Animations-Film «Rio». «Scre4m» enttäuschte am Startwochenende.

Kein neuer Spitzenreiter in den deutschen Kinocharts: «Rio» belegte mit knapp 200.000 Zuschauern auch weiterhin die Pole Position. Neu auf Platz zwei ist derweil der Film «Paul – Ein Alien auf Abwegen» mit Simon Pegg und Nick Frost. 174.000 Besucher wurden am vergangenen Wochenende gezählt.

Das neue «World Invasion: Battle Los Angeles» kam am ersten Wochenende auf etwas mehr als 120.000 Zuschauer und belegte damit einen halbwegs ordentlichen dritten Platz. «Rio» ist derweil nicht nur in Deutschland ein Erfolg, auch in den USA läuft der Film gut. Verdient wurden damit mittlerweile rund 40 Millionen US-Dollar alleine in den Staaten, 58 Prozent der Einnahmen resultierten aus 3D-Vorstellungen. Insgesamt kommt der Film schon auf knapp 130 Millionen US-Dollar.

Mit Spannung wurden auch die ersten Schätzungen bezüglich der Ergebnisse von «Scre4m» erwartet: Sie fielen ziemlich schwach aus, was nichts Gutes für die bereits beschlossenen Teile fünf und sechs erwarten lässt. Nur 19,3 Millionen Dollar wurden am Premieren-Wochenende eingenommen – der Film kam nicht auf Platz eins, sondern musste sich in den US-Charts mit der zweiten Position zufrieden geben. Zum Vergleich: «Scream 3» kam im Februar 2000 auf knapp 35 Millionen Dollar am ersten Wochenende.

Kurz-URL: qmde.de/49099
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Kir Royal»-Neuauflage mit „Bully“ Herbig nächster Artikel3D: BSkyB sieht steigende Bedeutung

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung