Quotennews

Deutschland-Spiel war das Maß aller Quoten

von
Über 10 Millionen Deutsche verfolgten die Partie der Elf von Jogi Löw gegen die Elfenbeinküste und bescherten zumindest dem Ersten Tagessiege.

Das gestrige Länderspiel zwischen Deutschland und der Elfenbeinküste interessierte insgesamt 10,24 Millionen Menschen. Die ARD übertrug in der «Sportschau live» die Partie aus Gelsenkirchen und holte damit 33,7 Prozent Marktanteil aller Zuschauer. Auch bei den jungen Zuschauern war die Partie der deutschen Nationalelf ein Renner 3,74 Millionen der 14- bis 49-Jährigen schalteten das Erste ein, das damit auch in dieser Kategorie zum Tagessieger wurde. Denn 29,0 Prozent Marktanteil in der wichtigen Zielgruppe konnten sich mehr als sehen lassen. Zudem ließ das Erste auch die RTL- und ProSieben-Serien hinter sich.

Nachdem Jogis Jungs aber nur 2:2-Unentschieden gespielt hatten, hatten nur noch 4,94 Millionen Fußball-Fans Lust auf die Nachberichterstattung und Einblicke in die Relegationsspiele der Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika. Unter anderem war die französische Nationalmannschaft mit ihrem Spiel in die Verlängerung gegangen, hier mussten sich die Fans etwas gedulden, ehe «Waldis WM Club» auf den Schirm ging. Auch der kam gut an: Zwar schauten nur noch 1,87 Millionen Fußball-Begeisterte zu. 17,9 Prozent Marktanteil aller Zuschauer wurden gemessen. Auch in der Zielgruppe hatte Waldemar Hartmann Erfolg: Die 770.000 Jungen bescherten ihm gute 15,2 Prozent Marktanteil am späten Abend.



Schon im Vorfeld des Länderspiels hatten 7,19 Millionen Menschen die Vorberichterstattung in der «Sportschau» gesehen. Es herrschte also ein reges Interesse an dem Spiel gegen die Elfenbeinküste. Das Erste hatte hier schon einen Marktanteil von 25,6 Prozent der Zuschauer ab 3 Jahren. Auch 2,69 Millionen Werberelevanten wollten sich noch unmittelbar vor dem Länderspiel informieren. 23,0 Prozent Marktanteil wurden gemessen. Die «Tagesschau» um 20 Uhr hatte 5,24 Millionen Zuschauer und 11,8 Prozent Marktanteil der Begehrten.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/38541
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRTL-Formate trotzen der starken Länderspiel-Konkurrenznächster ArtikelDer Fernsehfriedhof: Der Telefon-Troll

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung