US-Quoten

«Dancing with the Stars» stiehlt allen die Show

von  |  Quelle: Mediaweek
Kurz vor dem sechsten Staffelfinale trumpft die Tanzshow aus dem Hause ABC nochmal auf und befördert das Network in den Quotenhimmel.

Das erfolgreichste Network am Montag war CBS, denn es erzielte 12,42 Millionen Zuschauer und elf Prozent Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe. Den Abend eröffnete das erste Staffelfinale der Comedy «The Big Bang Theory» mit enttäuschenden 7,36 Millionen. Darauf folgte das dritte Finale der Sitcom «How I Met Your Mother», die 7,92 Millionen Amerikaner zum Einschalten bewegte. Im Anschluss daran flimmerte zum letzten Mal in dieser Saison «Two and a Half Men» mit starken 14,81 Millionen Zuschauern über die US-Bildschirme. Der Marktanteil beim jungen Publikum belief sich auf zwölf Prozent. «Rules of Engagement» konnte vom starken Lead-In profitieren und überzeugte noch 12,25 Millionen US-Bürger. Zum Schluss sendete CBS das sechste Staffelfinale der Krimiserie «CSI: Miami» (Bild). Die Serie faszinierte 16,07 Millionen Zuschauer und verzeichnete bei den 18- bis 49-Jährigen einen Marktanteil von zwölf Prozent.

Knapp geschlagen geben, musste sich ABC mit 12,12 Millionen Zuschauern und neun Prozent Marktanteil in der begehrten Zielgruppe. Zur besten Sendezeit schickte ABC sein Zugpferd «Dancing with the Stars» auf Sendung. Die Show begeisterte hervorragende 18,84 Millionen Amerikaner und landete bei zwölf Prozent Marktanteil in der umworbenen Zielgruppe. Die erste Stunde des zweistündigen Staffelauftakts von «The Bachelorette» interessierte 9,69 Millionen Zuschauer, während es die zweie Stunde noch auf 7,84 Millionen schaffte. Bei den Werberelevanten erzielte man acht Prozent Marktanteil.




Im Mittelfeld ordnete sich das amerikanische Network FOX ein. Als erstes flackerte das vierte Finale des Dramas «Bones» über die Mattscheiben. Die Serie wurde von 10,15 Millionen Zuschauern verfolgt und der Marktanteil betrug zehn Prozent beim wichtigen Publikum. Eine Stunde später faszinierte das «House»-Finale (Bild) noch 16,16 Millionen Menschen und verbuchte 14 Prozent Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe. Der angeschlagene Sender The CW beendete am Montagabend seine beiden Teenie-Soaps «Gossip Girl» und «One Tree Hill». Während sich 2,97 Millionen Amerikaner die ersteSerie nicht entgehen ließen, faszinierte die letzte 3,15 Millionen. Beide Serien erreichten vier Prozent Marktanteil bei den 18- bis 49-Jährigen.

Unterdessen tat sich NBC mit seinem „All-American Summer“ schwer und fiel mit einer 90-minütigen Ausgabe der Reality «American Gladiators» erneut durch. Die erste Stunde bewegte gerade einmal 3,71 Millionen US-Bürger zum Einschalten, während die letzten 30 Minuten die Reichweiten auf 4,58 Millionen anstiegen ließen. In der werberelevanten Zielgruppe lag der Marktanteil bei vier Prozent. «Dateline NBC» enttäuschte ebenfalls die Verantwortlichen des Networks. Die erste halbe Stunde sahen sich 4,57 Millionen Menschen an, während die letzte Sendestunde noch von 4,92 Millionen verfolgt wurde.

Mehr zum Thema... Dancing with the Stars
Kurz-URL: qmde.de/27371
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelFOX adaptiert Japan-Hit «Whole in the Wall»nächster Artikel«Kreis runde Sache»: Die dunkle Seite

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
2. BUNDESLIGA Fix! Michael Oenning neuer Trainer beim 1. FC Magdeburg: https://t.co/Il8ua38MhM #Sky2Buli https://t.co/nIXnZ6hx4i
Sky Deutschland
Noch bis morgen kann man sich für unsere Aktion "Dein Boot" bewerben. ?? Eine Nacht im original U-Boot des Kultfilm? https://t.co/iTIVWGXiIP
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung