TV-News

Klimawandel: Thementag beim WDR

von

Auf allen Kanälen des WDR wird es sich am 24. Februar nahezu ausschließlich um den Klimawandel drehen. Im Programm stehen Diskussionen, Dokumentationen und Reportagen.

Laut Bill Gates ein Thema, welches um einiges wichtiger und bedeutsamer wäre, als es die Corona-Pandemie sei, der Klimawandel. Damit die Gefahren der Klimakrise in Zeiten von Corona nicht komplett in Vergessenheit geraten, veranstaltet der WDR am 24. Februar 2021 einen Thementag zum Klimawandel. Aufgeklärt werden soll, wovon der Klimawandel abhängt, wie stark diese Abhängigkeiten sind und wie groß die Miesere überhaupt ist. Klar erscheint, dass die Menschheit schnell handeln muss und auch beim WDR Thementag soll es Tipps geben, was jeder Mensch gegen die drohende Klimakatastrophe tun kann.

Beschäftigt man sich mit einem solch komplexen Themengebiet, ist es stets ratsam, sich mit Wissenschaftlern und ihren professionellen Meinungen auseinanderzusetzen. So wird es bei zwei Webdokus des WDR gemacht, im Gespräch mit Mai Thi Nguyen-Kim spricht die Wissenschaftsjournalistin über den Stand der Forschung, mögliche Lösungsvorschläge und möchte darüber aufklären, was die Wissenschaft weiß, nicht weiß und was Vermutungen sind. Als zentrale Lösungsansätze erscheinen Mobilität, Energiewende, Geo-Engineering und selbstredend, der persönliche Verzicht. Verfügbar sind die Webdokus ab dem heutigen Montag, 22. Februar, in der ARD-Mediathek.

Zur Primetime lädt Moderation Anna Planken im WDR Fernsehen zur Sendung «Markt» mit dem Sondertitel «Wege aus der Klimakrise – Was können wir tatsächlich tun?». Hier ist der Ansatz deutlich näher am Bürger, denn es geht darum, wie nachhaltig regional produzierte Produkte tatsächlich sind. Es geht also um klimaneutrale Ernährung und diesbezüglich wagt eine Familie das Klimaexperiment und verzichtet komplett auf Fleisch. Daran anlehnend gibt es im Anschluss die Sendung «Die Story» ab 22:15 Uhr. Hier wird die Frage, ob es auch ohne Fleisch geht, weiter geklärt. Ein alter Hut in Klimafragen wird danach in der Reportage «#Dieselgate – Die Machenschaften der deutschen Autoindustrie» ab 23:00 Uhr besprochen.

Neben den Themenblöcken im WDR Fernsehen wird auch der Hörfunk auf die Thematik Klimawandel vermehrt eingehen. 1LIVE möchte darüber informieren, wie Menschen im Alltag dem Klimawandel entgegenwirken können und WDR2 begleitet hierzu eine Familie, welche sich seit mehreren Jahren um mehr Klimaschutz bemüht. Im Mittagsmagazin kommen vermehrt Experten zu diesen Themen zu Wort, wobei WDR3 einen etwas anderen Ansatz wagt und ein Portrait über einen klimafreundlichen Geigenbauer sendet, während es bei WDR4 darum gehen wird, auf den Klimawandel der 1970er und 1980er-Jahre zurückzublicken.

Kurz-URL: qmde.de/125020
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelTrotz Lockerungen: Kinos in England bleiben wohl geschlossennächster Artikel«The Masked Singer»: Smudo beerbt Carolin Kebekus
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Reba McEntire dreht zwei neue Lifetime-Filme
Reba McEntire darf sich über ein Comeback bei Lifetime. Bestätigt sind bisher zwei Filme mit Reba McEntire, wobei einer davon wohl bereits im Herbs... » mehr

Werbung