Wochenquotencheck

«RTL Aktuell» startet mit Höchstwerten ins neue Jahr

von

Das Nachrichtenformat ist eine beliebte Informationsquelle für Millionen von Zuschauern.

Die 20-minütige Nachrichtensendung «RTL Aktuell» wird seit 1988 ausgestrahlt. Täglich hat das Format im Vorabendprogramm um 18.45 Uhr einen Platz. Der Sender möchte mit der Sendung vor allem die Zielgruppe ansprechen. Zu Beginn dieses Jahres mangelte es nicht an Themen, die in dem Programm behandelt wurden. Zusätzlich lief allein in dieser Woche dreimal ein «RTL Aktuell Spezial», zweimal zur Corona-Krise und einmal über den Sturm aufs US-Kapital.

Das reguläre Format lief am Montag vor 4,46 Millionen Fernsehenden. Für den Sender bedeutete dies einen ausgezeichneten Marktanteil von 16,8 Prozent. Auch bei den Umworbenen war das Interesse an den aktuellen Geschehnissen groß. Somit schalteten 1,33 Millionen jüngere Zuschauer ein, die für eine sehr starke Quote von 21,9 Prozent sorgten. Am Dienstag lief es für die Nachrichtensendung in dieser Woche am schwächsten, trotzdem waren 3,94 Millionen Interessenten mit dabei. Das Resultat war ein hoher Marktanteil von 13,6 Prozent. Im Publikum waren 1,14 Millionen Werberelevante vertreten, welche dem RTL gute 16,1 Prozent Marktanteil bescherten.

Mit der Ausgabe am Mittwoch wuchs die Reichweite wieder auf 4,26 Millionen Menschen. Auch die Sehbeteiligung kletterte auf einen starken Wert von 15,5 Prozent. In der Zielgruppe freute sich der Sender über 1,14 Millionen Zuschauer, was einem Marktanteil von 19,6 Prozent entsprach. Am Donnerstag wurde ein Höchstwert von 4,78 Millionen Fernsehenden verzeichnet. Mehr Fernsehzuschauer schalteten zuletzt Mitte März des vergangenen Jahres ein. Auch die Quote lag bei einem überragenden Ergebnis von 17,6 Prozent. Der Sender schnitt mit 1,49 Millionen Umworbenen und herausragenden 22,7 Prozent an diesem Tag ebenfalls besonders stark ab.

Das Publikum verkleinerte sich zum Freitag wieder auf 4,24 Millionen Menschen. Weiterhin generierte RTL eine sehr hohe Sehbeteiligung von 16,0 Prozent. An diesem Tag schalteten mit 1,09 Millionen Jüngeren die wenigsten Zuschauer in dieser Woche ein. Dennoch bedeutete ein Marktanteil von 18,8 Prozent ein starkes Ergebnis.

Insgesamt begann das Nachrichtenformat «RTL Aktuell» 2021 folglich mit besonders starken Werten. Auch wenn das Programm für die Zielgruppe gedacht war, fallen die Ergebnisse auf dem Gesamtmarkt mindestens genauso gut aus.

Kurz-URL: qmde.de/123977
Finde ich...
super
schade
88 %
12 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Vikings» erobern Deutschlandnächster Artikel«Die Pferdeprofis»: Comeback schon Ende Januar
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Jamie O'Hara ist tot
Grammy-Gewinner Jamie O'Hara starb im Alter von 70 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung. Der Songschreiber Jamie O'Hara, dessen bekanntester ... » mehr

Werbung