England

Ein letztes Mal mit Bradley Walsh und Tosin Cole: Neujahrsausgabe von «Doctor Who»

von

Zum neuen Jahr gibt es bei der BBC ein Neujahrsspecial von «Doctor Who». Für die beiden Darsteller wird es nach zwei Jahren der letzte Auftritt bei der Franchise sein.

Zum 1. Januar 2021 gibt es bei der BBC eine Neujahrsausgabe von «Doctor Who». Zudem wurde bekannt, dass die beiden Schauspieler Bradley Walsh und Tosin Cole in der Folge mit dem Titel „Revolution of the Daleks“ zum letzten Mal für die Serie vor der Kamera stehen werden. Über die Gründe für das Aussteigen der beiden Hauptdarsteller nach erst zwei Jahren ist nichts bekannt. Bestätigt wurde die Meldung von Jodi Whittaker, die in Zukunft mit Mandip Gill als ihre übriggebliebene Begleiterin allein neue Abenteuer zu bestehen hat.

Alle vier Darsteller sind im Oktober 2018 zeitgleich zur Franchise dazugestoßen, jedoch hat Tosin Cole in «61st Street» die Hauptrolle übernommen. Bradley Walsh ist ebenfalls als Schauspieler, Sänger und Showmaster ein gefragter Mann. Seit 2009 moderiert er zudem die Quizshow «The Chase» bei ITV, das britische Original zur deutschen «Gefragt – Gejagt»-Adaption. Während sich die beiden verabschieden, deutet sich möglichweise eine Rückkehr eines bekannten Gesichts an: John Barrowman kehrt in der Neujahrsausgabe als «Torchwood»-Charakter Captain Jack Harkness zurück. Barrowman wirkte bis 2010 bereits in einigen «Doctor Who»-Folgen mit. Es ist jedoch nicht bestätigt, ob er wieder regelmäßig zu sehen sein wird oder ob es beim einmaligen Comeback bleibt.

Das Neujahrsspecial setzt direkt an der zwölften Staffel an und zeigt Doctor Who als Gefangenen in einem Gefängnis für Aliens. Ihre Gefährten Yaz, Ryan und Graham müssen auf der Erde derweil ohne sie auskommen. Schnell wird ihnen klar, dass sich ein düsterer Plan entwickelt, in dessen Mitte ein Dalek steht. Ohne den Doctor aber dafür mit der Hilfe von Captain Jack versuchen sie den Kampf gegen das Dalek aufzunehmen. Als Showrunner und Autor fungiert seit 2018 Chris Chibnail. Die Arbeiten für eine 13. Staffel laufen bereits, jedoch wird sie Corona-bedingt nur acht Folgen beinhalten statt wie geplant elf Ausgaben.

Kurz-URL: qmde.de/123220
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelProSieben läutet die Primetime am Vorabend einnächster Artikel«The Professionals» Rohrkrepierer erster Güte
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Ann Doka und Meg Pfeiffer veröffentlichen Duett
Ann Doka und Meg Pfeiffer haben sich für das Duett "Fancy Boots" zusammengetan. Zwei Powerfrauen und ein gemeinsamer Songwriting-Nachmittag reichen... » mehr

Werbung