Quotencheck

«Julia Leischik sucht: Bitte melde dich»

von

In den vergangenen Monaten strahlte der Münchener Sender sieben neue Ausgaben aus.

Seit acht Jahren setzt die Münchener Fernsehstation Sat.1 auf die Neuauflage von «Bitte melde dich». Die Sendung «Julia Leischik sucht: Bitte melde dich» dreht sich – wie der Vorgänger – um verzweifelte Menschen, die verschwundene Angehörige wieder sehen möchten. Der TV-Sender Sat.1 hat das Format seit 2012 im Programm und kann inzwischen zwölf Staffeln vorweisen.

Die Premiere der neuen Runde fand am Sonntag, den 13. September 2020, um 17.55 Uhr statt. 1,89 Millionen Zuschauer wollten die Geschichte von Isabel sehen, die ihre Mutter Adriana suchte. Der Marktanteil der Sendung lag bei 9,5 Prozent. Deutlich weniger gefragt war die Sat.1-Sendung beim jungen Publikum: 0,34 Millionen Zuschauer wurden erzielt, der Marktanteil lag bei 6,4 Prozent.

Die Geschichte um die 85-jährige Manuela, die nach ihrem Sohn Karl suchte, ließ 2,11 Millionen Menschen am 20. September aufhorchen. Der Marktanteil verbesserte sich auf 10,5 Prozent. Eine Woche später wollte Larissa (23) ihren Vater Carlos kennen lernen. Die Reichweite stieg auf 2,52 Millionen Zuschauer, der Marktanteil verbesserte sich auf 10,6 Prozent. Das Format war beim jungen Publikum mit 0,48 und 0,51 Millionen Zuschauer ein Ladenhüter. Die Marktanteile beliefen sich auf 7,7 und 7,9 Prozent.

Am 4. Oktober erreichte «Julia Leischik sucht: Bitte melde dich» 2,62 Millionen Zuschauer. Dieses Mal ging es um Dagmar, die als Kind von ihrer Mutter abgelehnt wurde. Der Marktanteil lag bei 10,7 Prozent bei allen sowie 7,9 Prozent bei den jungen Menschen. 2,58 Millionen Zuschauer wollten am 11. Oktober sehen, wie Katharina ihre ältere Schwester findet. Mit 10,5 Prozent bei allen sowie 7,1 Prozent kann man bei Sat.1 zufrieden sein.

Stolze 2,84 Millionen Menschen schalteten am 18. Oktober ein, als es um die fast 50-jährige Bettina ging, die vor drei Jahren erfuhr, dass ihr „Vater“ nicht ihr leiblicher Erzeuger ist. Der Marktanteil wuchs auf 11,3 Prozent, bei den jungen Meschen sorgte man für 8,3 Prozent. Die letzte Folge, gesendet am 25. Oktober 2020, erreichte sogar 3,05 Millionen Zuschauer. Mit 8,3 Prozent bei den jungen Leuten lief es gut.

Die sieben neuen Folgen von «Julia Leischik sucht: Bitte melde dich» erreichte 2,52 Millionen Zuschauer ab drei Jahren und einen Marktanteil von 10,6 Prozent. Das Format wird vorwiegend von älteren Menschen gesehen, denn bei den 14- bis 49-Jährigen standen nur 0,48 Millionen Zuschauer auf der Uhr. Nichtsdestotrotz fuhr Sat.1 damit 7,7 Prozent Marktanteil ein.

Kurz-URL: qmde.de/122250
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSchifffahrt statt Scheunenfestnächster Artikel16. Staffel von «American Dad!» kommt im November
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Jon Pardi und Summer Duncan heiraten
Auch wenn es 2020 wohl keinen richtigen Zeitpunkt zum Heiraten gibt, gaben sich Jon Pardi und Summer Duncan am 21. November das Ja-Wort. Die Hochze... » mehr

Werbung